Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Hinweis ausblenden
Freitag, 19 April 2019 08:51

Neues Buch : Das agile Mind-Set der Führungskompetenz

geschrieben von 
Neues Buch zum Thema „agile Führung“ - ein Praktikerbuch
Meier, Rolf, Das agile Mind-Set der Führungskompetenz, S.204, DIN A 5 -Format, farbig, BoD-Verlag, 2019, € 16.50
Erhältlich bei Amazon  (https://amzn.to/2GmFAfE)  oder BoD-Verlag  (https://bit.ly/2PdKIXH)  oder in jeder anderen Vertriebsart.
Dieses Buch mit seinen Inhalten versteht Agilität nicht ausschließlich als methodenbasierte Kompetenz wie SCRUM, KANBAN, HOLOKRATIE, DESING THINKING usw. Die Agilität eines Unternehmens bzw. eines Arbeitsbereiches kann auch durch andere Vorgehensweisen und Haltungen initiiert werden. Die Inhalte des Buches reflektieren die Summe der bekannten und notwendigen Ressourcen für Führungskompetenz und zeigt Möglichkeiten zur agilen Verwendung auf. 
Es versteht sich als Praktikerbuch.
Unabhängig von der Verwendung einzelner Ressourcen der Führungskompetenz, gilt es, alle Handlungen im Führungsbereich periodisch zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen.

Der Maßstab zur Überprüfung sind die Merkmale:

• Empowerment von Mitarbeitern und Prozessen
• Der Kunde im Mittelpunkt
• Produktivität
• Wirtschaftlichkeit
• Liquidität
• Optimierung
• Innovation

Daraus lassen sich 10 Forderungen agilen Handelns von Mitarbeitern, Führungskräften und Teams ableiten:
  1.  Agilität definiert sich als das bewusste Verlassen der Komfortzone bisherigen Verhaltens.

  2. Agil handelt, wer die Wirkweise seiner Motive, Werte, Begabungen und kognitive Intelligenz folgenorientiert disziplinieren kann.

  3. Agil handelt, wer seine Routinen (Prozesse) optimiert.

  4.  Agil handelt, wer innovative Wertschöpfung kreiert.

  5.  Agil handelt, wer durch die Kooperationen mit anderen sein eigenes Lernen initiiert.

  6.  Agil handelt, wer Freiheitsgrade für Individuen und Teams für selbstorganisiertes Handeln definiert.

  7.  Agil handelt, wer die 14 Führungsaufgaben der Führung anforderungsgerecht in seinen Entscheidungen berücksichtigt.

  8.  Agil handelt, wer durch die Reflexion der acht Grundeinsichten der Führung zukunftsgerichtete Strukturen und Prozesse seiner Organisation entwickelt.

  9.  Agil handelt, wer die fünf Bedingungen der Führung in seinen Handlungen erlebbar macht.

10.  Agil handelt, wer die situativ notwendigen Inhalte aus den zehn Fakten des Kontextes „Unternehmung“ im Sinne von „State-Of-The-Art“-Wissen bewusst und  angemessen in sein Handeln integriert.

Gelesen 350 mal