Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Hinweis ausblenden

HR Allgemein

Auf 84 Seiten werden alle bei managerSeminare erhältlichen Titel vorgestellt, mit spannenden Neuerscheinungen und unseren bewährten Klassikern für Trainer, Berater und Coachs, Mediatoren. Darunter auch Infos zum Klima-Abo der Zeitschriften managerSeminare und Training aktuell und zu den digitalen Seminarkonzepten, die direkt auf der Verlagsseite erworben und heruntergeladen werden können.

Hier können Interessierte das Verlagsprogramm als PDF online anschauen oder herunterladen und über Links vertiefende Informationen und Leseproben zu jedem Titel aufrufen:

https://www.managerseminare.de/pdf/Verlagsprogramm_2020_1.pdf

Tagesaktuelle Informationen zu all unseren Büchern und Seminarkonzepten sind nachzulesen auf der Internetseite der Trainingsmedien:

https://www.managerseminare.de/Trainerbuch

 

managerSeminare Verlags GmbH
Pressestelle / Michael Busch

Endenicher Straße 41

D-53115 Bonn

Tel.: +49 (0)228 / 9 77 91-0

Fax:  +49 (0)228 / 61 61 64

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

https://www.managerseminare.de - Das Weiterbildungsportal

https://www.managerseminare.de/Trainerbuch - Bücher - Konzepte - Toolkits

Steuernummer: 205/5731/0303

USt. ID: DE 811 522 667

Amtsgericht Bonn HRB 6302

Geschäftsführung: Gerhard May

Unser Unternehmen arbeitet klimaneutral:

https://www.managerseminare.de/klimaneutral

Aon’s Assessment Solutions (eh. cut-e) gewann für sein innovatives Produkt „vidAssess-AI“ den begehrten APS Workplace Excellence Awards 2019 in der Kategorie „Emerging Directions in Organisational Psychology“. Die Auszeichnung würdigt den Einsatz von Unternehmen, welche die Gesundheit und das psychische Wohlbefinden der Mitarbeiter fördern und gleichzeitig die Leistung der Organisation verbessern.

In Melbourne zeichnete der APS (Verband australischer Psychologen) Aon’s Assessment Solutions-Produkt vidAssess-AI aus, das künstliche Intelligenz (KI) mit klassischen Videointerviews von Bewerbern kombiniert. Das Tool filtert effektiv nicht passende Kandidaten heraus und verkürzt somit die Zeit bis zur Personaleinstellung hochqualifizierter Talente. Der Nutzen von Bewerbungsgesprächen per Video wird mittels künstlicher Intelligenz noch einmal maximiert.

Stefan Hinrichsen, Principal Consultant und Head of Sales für Aon Assessment Australien/ Pazifik, lobte sein Team für das herausragende Engagement: „Der Preis dieser wichtigen Auszeichnung motiviert uns und zeigt, dass unser Ansatz für KI- und Video-Interviews eine wegweisende Innovation für den gesamten Markt darstellt.“ Die wesentliche Frage sei nämlich, „Was sollte die künstliche Intelligenz ermöglichen?“ und nicht, „Was kann die künstliche Intelligenz?“ Das eröffne Arbeitgebern eine ganz neue Welt der Möglichkeiten.

Das Tool konzentriert sich auf die Verarbeitung von Sprache zu Text. Darüber hinaus wird die menschliche Voreingenommenheit dank künstlicher Intelligenz ausgeschaltet. Das ermöglicht einen rechtlich vertretbaren, fairen und transparenten Prozess.

„Diese Tatsache setzt neue Maßstäbe für verschiedene Bereiche im Online-Assessment und stellt sicher, dass Kunden einen rechtsgültigen und wissenschaftlich fundierten Rekrutierungsprozess anwenden und gleichzeitig die Zeit bis zur Personaleinstellung verkürzen“, sagt Hinrichsen.

Der Preis für Emerging Directions würdigte wegweisende Richtungen in der Organisationspsychologie und neue Ansätze bei der Anwendung der Grundsätze der Psychologie am Arbeitsplatz. Verliehen wurde der Preis aufgrund hervorragender Leistungen bei den Kriterien Innovation in Design und Anwendung, Nutzung von psychologischem Wissen, Auswirkungen im Unternehmen und Nachhaltigkeit.

Weitere Informationen auf https://assessment.aon.com/de-de und https://www.cut-e.com/assessment-solutions/

Kontakt: Aon Assessment GmbH, Andreas Lohff, Großer Burstah 18-32, 20457 Hamburg, Tel: 040 3250 3890, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, https://assessment.aon.com/de-de

Über die Workplace Excellence Awards

Die APS Workplace Excellence Awards wurden zum fünften Mal verliehen. Zu den bisherigen Preisträgern gehörten Telstra, Medibank, Commonwealth Bank of Australia, EY, ANZ, die Mandala Foundation, Disability Services Australia, das Attorney General's Department of South Australia, Worksafe Victoria, University of Queensland und South Australia Health.

Die APS Workplace Excellence Awards sind die einzigen Auszeichnungen in Australien, die die Anwendung psychologischer Prinzipien bei der Verbesserung der Unternehmensleistung und -ergebnisse anerkennen.

Psychologen und andere Fachleute wenden Arbeits- und Organisationspsychologie täglich an, um die Entwicklung von Unternehmen und ihren Mitarbeitern zu fördern, nicht nur im Personalwesen, sondern auch in anderen Bereichen wie Strategie, Planung und Führung, Wirtschaft und Finanzen, Forschung und Entwicklung, Marketing, Organisation, Arbeits- und Arbeitsplatzgestaltung und Technologie.

Über Aon Assessment Solutions

Aon’s Assessment Solutions umfasst die Marken cut-e und CoCubes und ist Teil der globalen Human Capital Group von Aon, welche Kunden dabei unterstützt, ein nachhaltiges Unternehmenswachstum mithilfe von Performancemanagement zu erreichen.

Aon‘s Assessment Solutions entwickelt und implementiert webbasierte Tests und Fragebögen für die Personalauswahl und -entwicklung und führt jährlich 30 Millionen Online Assessments in 90 Ländern und 40 Sprachen durch. Mit seinen innovativen, intelligenten und validen psychometrischen Verfahren unterstützt Aon Assessment Unternehmen dabei, genau die Talente mit den Fähigkeiten und der kulturellen Passung zu identifizieren, die zum Unternehmenserfolg beitragen. Führende Unternehmen wie Allianz, Siemens, Daimler, Lufthansa und die Deutsche Telekom zählen zu den Auftraggebern von Aon’s Assessment Solutions.

Bonn – Das Trainingskonzept „Professionell verhandeln“ bietet den kompletten Ablauf sowie umfangreiche, frei anpassbare digitale Materialien für ein zweitägiges Seminar zu Verhandlungs-Skills. Die Teilnehmer lernen, wie sie Verhandlungen strategisch vorbereiten, ihren eigenen Verhandlungsstil entwickeln und hilfreiche Tools in stressigen Verhandlungssituationen gekonnt einsetzen können. Das Konzept ist soeben im Bonner Weiterbildungsverlag managerSeminare erschienen. Zu beziehen als digitaler Download oder auf USB-Stick. „Einer muss gehen“: Ein Mitarbeiter des Teams soll für zwei Jahre an eine Niederlassung am anderen Ende der Welt mit hoher Luftverschmutzung wechseln. Die Teammitglieder sollen untereinander eine Lösung finden, schnell gleitet die Diskussion in Positionskämpfe, Angriffs- und Verteidigungsstrategien ab. Warum ist das so? Und wie kann dieser Prozess zu einem guten Ausgang moderiert werden? Dies ist eine der praktischen Fallsimulationen aus dem Konzept mit Regieanweisungen, Rollenbeschreibungen und Infos für die einzelnen Verhandlungspartner. Um in Verhandlungen erfolgreich zu agieren, benötigen Mitarbeiter effiziente Tools, Erfolg versprechendes Know-how und viel Übung – vor allem, um das richtige Mix aus kompetitiven und kooperativen Verhandlungsstrategien zu nutzen. Die international erfahrene Verhandlungstrainerin und -beraterin Jutta Portner gibt dazu ihren Berufskollegen, aber auch erfahrenen Verhandlungsführern und internen Multiplikatoren in Unternehmen, das nötige didaktische Rüstzeug in die Hand, um dieses Wissen professionell an Teilnehmer und Mitarbeiter weiterzugeben. Die Teilnehmer werden mit den Grundlagen, Prinzipien und Besonderheiten der Verhandlungsführung nach dem Harvard-Konzept vertraut gemacht. Sie analysieren und modifizieren ihr Kommunikations- und Verhandlungsverhalten und können schwierigen Verhandlungspartnern und unfairen Verhandlungsstrategien begegnen. Das digitale Trainingskonzept kann direkt digital geladen oder auf USB-Stick bezogen werden. Dank der weitgehend offenen Dateiformate lassen sich die Inhalte frei anpassen, ergänzen, kürzen oder etwa mit dem Logo des Auftraggebers versehen. Trainer und Seminarleiter können flexibel auf 151 PowerPoint-Charts sowie auf weitere Inputs, Übungen, Handouts und Flipchart-Vorschläge zurückgreifen. In der Referentenansicht der Charts wird der Trainer mit allen nötigen Hinweisen und Hintergrundinfos unterstützt. Ein detaillierter Ablaufplan dient für den schnellen Überblick sowie als Blaupause für die eigene Konzeption und Schwerpunktsetzung. Ein Trainerleitfaden gibt Überblick über Ansatz, Inhalte und eingesetzte Methoden, zusätzliche Arbeitshilfen zur Vor- und Nachbereitung des Trainings rund das Konzept ab. Mehr Informationen und eine Leseprobe: http://www.managerseminare.de/tb/tb-12021 Jutta Portner. Professionell verhandeln (Digitales Trainingskonzept) Verhandlungen vorbereiten, kooperatives und konfrontatives Verhandeln, der persönliche Verhandlungsstil, Aktionsplan erstellen. Digitales Konzept mit Trainer-Einzellizenz. Online oder Datenstick. Enthält 151 PowerPoint-Charts mit Traineranleitungen, Trainingsablauf, Handouts, Verhandlungsfälle und Online-Ressourcen für zwei Trainingstage. 248,00 EUR Die managerSeminare Verlags GmbH ist ein auf die Qualifizierung von Mitarbeitern, Führungskräften und Weiterbildnern spezialisierter Fachverlag. Zu den Sparten des Verlages gehören zwei Buchprogramme: Ersteres das auf Trainer, Berater und Coachs ausgelegte Buchprogramm der „Edition Training aktuell“ und zweitens die „Edition Leadership kompakt“ mit komprimiertem Praxiswissen für Führungskräfte. Dazu die Fachzeitschriften „Training aktuell“ mit handlungsrelevantem Wissen für professionell agierende Weiterbildner und das derzeit auflagenstärkste Weiterbildungsmagazin „managerSeminare“. Darüber hinaus ist die managerSeminare Verlags GmbH Betreiber der Datenbank www.seminarmarkt.de und Veranstalter des Branchenkongresses „Petersberger Trainertage“, der einmal jährlich im Steigenberger Grandhotel Petersberg stattfindet. managerSeminare Verlags GmbH Pressestelle / Michael Busch Endenicher Straße 41 D-53115 Bonn Tel.: +49 (0)228 / 9 77 91-0 Fax: +49 (0)228 / 61 61 64 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! https://www.managerseminare.de - Das Weiterbildungsportal https://www.seminarmarkt.de - Der Weiterbildungsmarktplatz Unser Unternehmen arbeitet klimaneutral: https://www.managerseminare.de/klimaneutral

Bonn – Change gelingt Organisationen dann, wenn die Beteiligten eingebunden werden und ihn mittragen. Wie das ermöglicht wird, erklärt das soeben veröffentlichte Praxishandbuch des Management-Beraters Sven Lundershausen. Sein Buch über Strategieumsetzung umfasst Know-how-Grundlagen sowie praxiserprobte Instrumente und Moderationsformate. Es erscheint im Weiterbildungsverlag managerSeminare.

Rund 70 Prozent aller Veränderungsprozesse wird kein Erfolg bescheinigt. So wird das Management bei der Implementierung von unvorhergesehenen Risiken und Widerständen überrascht. Oder Veränderung wird zwar erwünscht, jedoch nur „bei den anderen“. Bisweilen werden auch Changeprozesse durchgeführt, die keine Verbesserung zur Folge haben. Das neue Buch des Management-Beraters Sven Lundershausen zeigt auf, wie Organisationen diese Fallen umgehen, indem die Beteiligten konstruktiv einbezogen werden und ihre Expertise, ihre Energien und ihr Engagement motiviert einbringen können.

Dazu verknüpft der Autor die Disziplinen Organisationsentwicklung, Projektsteuerung und Prozessbegleitung. Leser erhalten neben theoretischen Fundierungen vor allem praxiserprobte Instrumente. Sie erfahren, wie aussagekräftige Fragebogen erstellt und wirksam eingesetzt werden, wie in Gruppen Lage-Checks durchgeführt oder gemeinsam Risiken analysiert und Ziele definiert werden. Vermittelt wird auch, wie Veränderungsprozesse designt werden, wie sie optimal kommuniziert werden und eine Rückschau vorgenommen wird.

Bei den vorgestellten Instrumenten handelt es sich vor allem um Moderationsformate, bestimmt also für den Einsatz in Gruppen. Alle Instrumente werden jeweils hinsichtlich der Ziele bzw. des Nutzens eingeführt und anhand von Schritt-für-Schritt-Anleitungen inklusive Praxisbeispielen erläutert. Für eine gelungene Durchführung werden das erforderliche Moderations-Know-how, die theoretischen Grundlagen im Kontext von Strategie, Projekt, Prozess und Change sowie das Vorgehen für eine solide Projektklärung in den ersten drei Kapiteln vertieft. Das vierte Kapitel erläutert Vorgehen und Instrumente der Diagnosen- und Hypothesenerstellung und bildet die Basis für Interventionen. Wie diese dann geplant und gesteuert werden, vertieft das fünfte Kapitel. Das sechste Kapitel stellt Interventionen zukunftsgestaltender Prozesse vor und das abschließende siebte Kapitel erläutert Vorgehen und Interventionen des Informations- und Lernprozesses. Als Begleitinstrument des gesamten Prozesses und besondere Unterstützung gerade für Unerfahrene stellt der Autor das in langjähriger Praxis entwickelte „Change-Canvas“ vor: eine strukturierte Visualisierung für die systematische Planung, Begleitung sowie Reflexion von Veränderungsprozessen, die intuitiv das Erkennen erforderlicher Schritte erleichtert.

Lesern des Buches stehen eine Reihe von Arbeitshilfen wie etwa das Change-Canvas zusätzlich als Download zum Ausdrucken zur Verfügung.

 

Nähere Informationen zu diesem Buch: https://www.managerseminare.de/tb/tb-12016

Sven Lundershausen: Moderation und Prozessbegleitung im strategischen Change-Projekt. Grundlagen, Methoden und Instrumente für Berater, Moderatoren und Entscheider. managerSeminare, Bonn 2020, kt., 400 S., ISBN 978-3-95891-058-4, 49,90 Euro

 

Die managerSeminare Verlags GmbH ist ein auf die Qualifizierung von Mitarbeitern, Führungskräften und Weiterbildnern spezialisierter Fachverlag. Zu den Sparten des Verlages gehören zwei Buchprogramme: Ersteres das auf Trainer, Berater und Coachs ausgelegte Buchprogramm der „Edition Training aktuell“ und zweitens die „Edition Leadership kompakt“ mit komprimiertem Praxiswissen für Führungskräfte. Dazu die Fachzeitschriften „Training aktuell“ mit handlungsrelevantem Wissen für professionell agierende Weiterbildner und das derzeit auflagenstärkste Weiterbildungsmagazin „managerSeminare“. Darüber hinaus ist die managerSeminare Verlags GmbH Betreiber der Datenbank www.seminarmarkt.de und Veranstalter des Branchenkongresses „Petersberger Trainertage“, der einmal jährlich im Steigenberger Grandhotel Petersberg stattfindet.

 

managerSeminare Verlags GmbH
Pressestelle / Michael Busch
Endenicher Straße 41
D-53115 Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 9 77 91-0
Fax: +49 (0)228 / 61 61 64
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

https://www.managerseminare.de - Das Weiterbildungsportal
https://www.seminarmarkt.de - Der Weiterbildungsmarktplatz

Unser Unternehmen arbeitet klimaneutral:
https://www.managerseminare.de/klimaneutral

 

Bonn – Mit dem Praxis-Ratgeber „Ready for Transformation“ von Katrin Greßer und Renate Freisler erfahren Führungskräfte und Change-Agents, wie sie die Organisation von der alten in die neue Arbeitswelt führen und welche Anforderungen dafür an ihr eigenes Mindset gestellt werden. Der aktuelle Band der Reihe „Leadership kompakt“ ist soeben im Bonner Fachverlag managerSeminare erschienen.

In der Transformation liegt eine Chance, zu neuen Formen der Zusammenarbeit zu kommen. „Ready for Transformation“ beschreibt nicht ein weiteres Change-Modell. Vielmehr ist den Autorinnen wichtig, für Führungskräfte, UnternehmerInnen und Change-Agents einfach und pragmatisch darzustellen, wie sie ihre Teams in der Transformation kraftvoll begleiten können. So bieten sie in diesem Buch differenziertes Hintergrundwissen zur Entwicklung von Organisationen, Methoden und Modelle für die Transformationsreise, Reflexionsfragen, Arbeitsmaterial für Workshops sowie eine Vielzahl praktischer Tipps für den Arbeitsalltag.

In den ersten Kapiteln erfahren die Leser, was der Wandel sowohl für den Einzelnen als auch für das Unternehmen bedeutet, die Prinzipien der „alten” blauen und „neuen” roten Welt werden beschrieben sowie die Entwicklungsstufen, die Organisationen durchlaufen. Kapitel 4 legt den Fokus auf die Königsdisziplin Leadership und die transformationale Führung. Eine intensive Beschäftigung mit den Instrumenten der Transformation bietet Kapitel 5. Es führt die Leser in die „Sieben Basisprozesse der Transformation“ nach Friedrich Glasl ein und leitet daraus die Aufgaben und Handlungsfelder für Führungskräfte ab. Ausführlich werden die hierfür hilfreichen Tools vorgestellt: Bewährte Instrumente wie die „Kraftfeldanalyse” nach Kurt Lewin oder die „Stakeholder-Analyse” finden sich dort ebenso wie die „Diskrepanzanalyse“, die die Abweichung zwischen dem gewünschten und gelebten Verhalten in einer Organisation identifiziert. Ob „alle im Boot“ sind, zeigen die „Ebenen von Commitment“. „OKR“, die Führungsmethode aus dem Silicon Valley, sorgt für eine höhere Transparenz und deutlich schnellere Umsetzung der Unternehmensziele über alle Hierarchieebenen hinweg. Gemeinsam werden die Ziele miteinander abgestimmt, somit ist der eigene Beitrag zum Unternehmenserfolg vom Auszubildenden bis zum Vorstandsvorsitzenden nachvollziehbar.

Der Ratgeber kann entweder systematisch von vorne gelesen werden oder als Werkzeugkasten dienen, aus dem sich Führungskräfte einzelne Tools zu spezifischen Fragestellungen herausnehmen können. Neben dem Inhaltsverzeichnis visualisiert eine Mind-Map die Inhalte und hilft bei der schnellen Orientierung. Die „Transformations-Box“ am Ende des Buchs bietet einen Überblick, welches Instrument in Kontext der sieben Basisprozesse sinnvoll einzusetzen ist. Als Add-on bietet auch dieses Buch aus der Reihe „Leadership kompakt” wieder über 20 Arbeitsblätter, Checklisten und Ressourcen zum Download, die als direkt einsetzbare Arbeitshilfe in beliebiger Anzahl ausgedruckt werden können.

 

Nähere Informationen zu diesem Buch und eine Leseprobe: https://www.managerseminare.de/tb/tb-12033

Katrin Greßer, Renate Freisler: Ready for Transformation. Neue Arbeitswelt, digital und agil. Wie Sie als Führungskraft, UnternehmerIn und Change-Agent die Transformationsreise erfolgreich begleiten und die Organisation in eine gute Zukunft führen. managerSeminare, Bonn 2019,
176 S. + digitale Arbeitshilfen online, kt., ISBN 978-3-95891-065-2, 24,90 Euro

Die managerSeminare Verlags GmbH ist ein auf die Qualifizierung von Mitarbeitern, Führungskräften und Weiterbildnern spezialisierter Fachverlag. Zu den Sparten des Verlages gehören zwei Buchprogramme: Ersteres das auf Trainer, Berater und Coachs ausgelegte Buchprogramm der „Edition Training aktuell“ und zweitens die „Edition Leadership kompakt“ mit komprimiertem Praxiswissen für Führungskräfte. Dazu die Fachzeitschriften „Training aktuell“ mit handlungsrelevantem Wissen für professionell agierende Weiterbildner und das derzeit auflagenstärkste Weiterbildungsmagazin „managerSeminare“. Darüber hinaus ist die managerSeminare Verlags GmbH Betreiber der Datenbank www.seminarmarkt.de und Veranstalter des Branchenkongresses „Petersberger Trainertage“, der einmal jährlich im Steigenberger Grandhotel Petersberg stattfindet.

 

 

managerSeminare Verlags GmbH
Pressestelle / Michael Busch
Endenicher Straße 41
D-53115 Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 9 77 91-0
Fax: +49 (0)228 / 61 61 64
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

https://www.managerseminare.de - Das Weiterbildungsportal
https://www.seminarmarkt.de - Der Weiterbildungsmarktplatz

Wenn Sie morgens ins Büro oder zu Ihrem Arbeitsplatz kommen, hat statistisch gesehen fast jeder zweite den Gedanken, seinen Arbeitsvertrag zu kündigen. Eine Studie von Joblist (What Motivates People to Find a New Job and the Timeline to Do So) fand heraus, was die Motivations- und Demotivationsfaktoren rund um Fluktuation sind. Die Untersuchung zeigt, dass mehr Menschen als je zuvor überlegen, ihren Job zu kündigen und ihren Arbeitsplatz zu wechseln. Die Studie bezieht sich allerdings auf USA, befragt wurden 995 Personen, die ihren Job in den letzten sechs Jahren kündigten, in einer Altersspanne von 18 bis 69 Jahren.

Weiterlesen... 

Gadeib Die Zukunft ist menschlich

Können Sie sich vorstellen, im Alter von einem Roboter gepflegt zu werden? Oder würden Sie in einen Bus ohne Fahrer einsteigen? Die Digitalisierung ist DIE Herausforderung unserer Zeit. In alle Lebensbereiche dringt sie inzwischen vor: Bei den Themen Arbeit, Freizeit, Mobilität und selbst Gesundheit sind digitale Technologien nicht mehr wegzudenken. Antworten auf die Frage, wie der Einzelne und die Gesellschaft vom digitalen Wandel profitieren können, sind aktuell in der Unterzahl oder gar nicht vorhanden. Ängste beherrschen die Mediendebatte. Angetrieben von der Sorge um Datensicherheit und der Gefahr massenhafter Arbeitsplatzverluste durch Robotik und künstliche Intelligenz jagt ein Schreckensszenario das nächste. Was vor Jahrzehnten nur in Science-Fiction-Filmen spielte, scheint nun Realität zu werden: die völlige Unterwerfung des Menschen durch die Maschine. Doch diese fatalistische Darstellung des Themas ist so einseitig wie reißerisch.

Es ist an der Zeit für eine neue Perspektive: In ihrem Buch entwickelt Andera Gadeib eine positive Gegenthese, die eine konstruktive Diskussion zulässt und anschaulich verdeutlicht, warum beim Thema Digitalisierung der Mensch in den Mittelpunkt der Betrachtung gehört. Ihr Ziel ist es, den Menschen mithilfe der Errungenschaften des digitalen Zeitalters weiterzubringen und die Zukunft vom Menschen her und für den Menschen zu denken.

Das Buch ist ein Manifest, das eine neue positive Dimension in die Digitalisierungsdebatte einbringt. Es ermutigt, das Thema gestaltend und klarsichtig anzugehen, und nimmt jener fatalistischen Sicht den Wind aus den Segeln, die behauptet, der Mensch würde zukünftig von Maschinen beherrscht. Andera Gadeib belegt die Absurdität dieser Meinung und zeigt auf, welche Chancen uns die Digitalisierung bringt, wenn wir im Einklang mit den neuen Möglichkeiten leben.

Anhand von konkreten Zahlen, Studien und anschaulichen Beispielen aus allen wesentlichen Lebensbereichen zeigt sie, dass wir alle gefordert sind, ein Mindestmaß an Verständnis für die digitalen Möglichkeiten zu entwickeln und gleichzeitig die Verantwortung für unsere persönliche Zukunft, aber auch für die der Gesellschaft und der Menschheit im Ganzen zu übernehmen. Denn allen Unkenrufen zum Trotz sind es die Gestaltungsfreiheit und der Gestaltungswille jedes Einzelnen, die über die Digitalisierung bestimmen werden.

Andera Gadeib
Die Zukunft ist menschlich
Manifest für einen intelligenten Umgang mit dem digitalen Wandel in unserer Gesellschaft
232 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-86936-930-3
€ 24,90 (D)
GABAL Verlag, Offenbach


BLICK INS BUCH - Hier finden Sie die Leseprobe zum Titel von Andera Gadeib!

Andera Gadeib ist Online-Enthusiastin und Vollblut-Entrepreneurin. Die Wirtschaftsinformatikerin und -wissenschaftlerin studierte an der RWTH Aachen, der Maastricht University/Niederlande (International Business Administration) und der George Mason University/USA (Computational Statistics, Virtual Reality Lab). 1999 gründete sie die digitale Marktforschungsagentur Dialego, die heute international für globale Blue-Chip-Unternehmen und starke Marken wie Bayer, Ritter Sport, Merz oder Sky Marktpotenziale entwickelt und Offices in Aachen, Hamburg, London, Paris und New York betreibt. Im November 2012 startete ihr zweites Start-up SmartMunk, ein skalierbares Softwareunternehmen für cloudbasierte Customer Intelligence. 2014 kam ein ganz neues Thema dazu: die Online-Tierheilpraxis lets-balance.de. Andera Gadeibs besondere Expertise liegt darin, digitale Werkzeuge sowie künstliche Intelligenz zu gestalten, datenbasiert Menschen zu verstehen und Empfehlungen zur richtigen Weichenstellung zu geben – für einen wirtschaftlichen und/oder gesellschaftlichen Impact. Seit Anbeginn ist Andera Gadeib berufenes Mitglied des Beirats Junge Digitale Wirtschaft im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), initiiert von Philipp Rösler, fortgeführt und erneut berufen von den Ex-Bundeswirtschaftsministern Sigmar Gabriel und Brigitte Zypries sowie Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier. Der Beirat berät den Bundeswirtschaftsminister zur Stärkung der Digitalen Wirtschaft. 2016 wurde sie als Digitalexpertin in den Beirat Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes berufen. Seit November 2015 ist sie Vorständin des Bundesverbands IT-Mittelstand – bitmi. Auch Thomas de Maizière und Angela Merkel baten sie in der Vergangenheit bereits in kleiner Runde zum Austausch rund um das Thema Digitalwirtschaft zum Gespräch. Ihre unabhängige Expertise als Unternehmerin bringt sie zudem als ehrenamtliche Handelsrichterin am Landgericht Aachen ein. Andera Gadeib (Jahrgang 1970) ist Halbsyrerin mit doppelter Staatsbürgerschaft und lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Aachen.

 

Freitag, 18 Oktober 2019 14:30

Gemeinsam die Zukunft gestalten

Ziemlich coole Veranstaltung. Gestern war ich auf einem Barcamp zum Thema Arbeit 4.0 – eigentlich nichts Besonderes in diesen Wochen. Hat es doch viele Meetups, Barcamps und andere Veranstaltungen zu diesem Thema und auch zu New Work.

Das Besondere gestern war der Veranstalter, genauer die Veranstalter: VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e. V.) sowie die Gewerkschaft IG Metall; Arbeitgeberverband und die entsprechende Gewerkschaft als Gastgeber zu wichtigen Fragenstellungen der Gestaltung der Arbeit von Morgen.

Als leidenschaftlicher Veranstalter von Barcamps und auch als Mediator finde ich das natürlich sensationell. Dass ein Openspace eine wunderbare Veranstaltungsform ist, um wechselseitig unterschiedliche Interessen zu entdecken und auch auszutauschen, das hat das gestrige „Barcamp Arbeit 4.0“ eindrucksvoll gezeigt. Kreative und entspannte Diskussionen und Dialoge zwischen Betriebsräten und Arbeitgebervertretern, losgelöst vom klassischen Rollenbild des „mein und dein Standpunktes“.

Exakt das wird es auch brauchen, wenn es um die erfolgreiche Gestaltung der digitalen Transformation geht. Wenn eine gelungene Positionierung in der VUCA-Welt ansteht. Wenn es darum geht, die Auswirkungen von Demografie und geopolitischer Instabilität zu bewältigen.

Unternehmer werden gut beraten sein, ihren Führungskräften und Mitarbeitern die Rolle der Gestalter der digitalen Transformation zu überlassen. Die Herausforderungen sind umfangreich und komplex, das lässt sich nur mit der kollektiven Intelligenz eines Unternehmens bewältigen.

„Betriebliche Bündnisse für Arbeit 2.0“ – nicht wie zuvor als Vereinbarung, um etwa in akuten Krisen Arbeitsplätze zu sichern. Sondern eine Renaissance des Bündnisses als gemeinsame Haltung von Arbeitgebern und Arbeitnehmern, die Zukunft eines Unternehmens, einer Branche oder des Wirtschaftsstandorts aktiv und gemeinsam zu gestalten.

Ich denke gerade darüber nach wie es wäre, in einem Unternehmen ein Barcamp einer anderen Art zu veranstalten. Teilnehmer? Führungskräfte und Betriebsräte im Dialog zu wichtigen Fragen der Zukunftssicherung des Unternehmens. Am Ende müssen es eh alle gemeinsam tragen. Warum dann nicht gleich gemeinsam daran arbeiten – im Dialog, kreativ und entspannt. Wie gestern.

Schönes Wochenende und herzliche Grüße

Frank Weber

(weber.advisory)

Mittwoch, 16 Oktober 2019 12:54

Endspurt für die HR Meetups in 2019

geschrieben von

Endspurt für die HR Meetups in 2019
29.10. in Düsseldorf, 5.11. in München, 19.11. in Frankfurt ...

Als Mindset verstanden bietet der Megatrend Digitalisierung unglaubliche Möglichkeiten für die Personalwelt
 
Oftmals fehlen gerade in KMU personelle Ressourcen, um das ganze Potential der Trends auszuschöpfen. Deutschland steht an dieser Stelle weiterhin im Reformstau und verliert den Anschluss. Unsere Meetups #7 zeigen, dass dies keine Lösung ist und wie Personalabteilungen aufholen können...
 
Hier geht’s zum Event bei Xing
Direkt kostenlos und verbindlich anmelden


Weitere Termine:

Düsseldorf, 29.10.2019 | München, 05.11.2019 |Frankfurt, 19.11.2019 |Hamburg, 26.11.2019Berlin, 05.12.2019

Seite 1 von 21

Newsletter