Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Hinweis ausblenden

HR Allgemein

Bonn – Axel Janßen und Cornelia Schödlbauer präsentieren ein klar definiertes Coachingverständnis mit reproduzierbarem Coachingprozess für Einzelne und Teams. Die nachhaltige Selbstorganisation des Klienten steht in diesem systemischen Ansatz im Mittelpunkt. Das Buch ist soeben im Bonner Fachverlag managerSeminare erschienen.


Eine Coachee schildert ihren Fall. Vier verschiedene Coachs sehen daraufhin vier verschiedene Anknüpfungspunkte und Vorgehensweisen, denn bei jedem Coach fließen unterschiedliche Wahrnehmungen und Erfahrungshintergründe ein. Wie kann vor diesem Hintergrund gewährleistet werden, dass ein Coaching für den Auftraggeber eine klar prüfbare Qualität besitzen wird, unabhängig von der Person des Coachs?

Die beiden Autoren beschreiben in diesem Grundlagenwerk einen klar strukturierten, wissenschaftlich fundierten und reproduzierbaren Coachingprozess, der genau das ermöglicht. Sie beantworten die Frage „Warum handle ich als Coach in diesem Moment genau so und nicht anders?“ mit einem vollständig dargelegten Coachingverständnis, vom konzeptionellen Überbau bis zur praktischen Umsetzung.

Im ersten und zweiten Kapitel wird ein Überblick über bestehende Coachingansätze gegeben und theoretische Grundlagen werden gelegt. Das für das systemische Management-Coaching benötigte Werkzeug wird im dritten Kapitel vorgestellt. Den Sprung in die Praxis liefert das vierte Kapitel zum Coachingprozess. Hier ist jede Phase und Teilphase des Prozesses in ihren Wirkungserwartungen klar definiert und ihre Umsetzung mit methodischen Schritten und kritischen Punkten erläutert. Das praktische Vorgehen beim Coaching einer Gruppe sowie das Verfahren, wenn eine „Lösung“ bereits vorgegeben ist, beschreibt das fünfte Kapitel.

Weil es sich um einen festen Prozess handelt, den der Coach moderiert, kann der Coachee ihn in der Anwendung lernen. Das heißt, sich ohne Abhängigkeit vom Coach nachhaltig erfolgreich verändern, indem er den Prozess bei ähnlichen Fällen selbst reproduziert. Auch Gruppen werden in die Lage versetzt, Veränderungsanforderungen selbst zu erkennen, zu bewerten und Änderungen eigenständig zu realisieren. Die für die Durchführung des Prozesses erforderlichen Reflexionshilfen und Modelle aus dem Buch können zur Nutzung im Coaching zusätzlich als Grafik heruntergeladen werden. 31 Arbeitshilfen und farbige Visualisierungen stehen als Download zu diesem Buch zur Verfügung.


Nähere Informationen zu diesem Buch und eine Leseprobe: http://www.managerseminare.de/tb/tb-11934

Download der Presseinformation unter: http://www.managerseminare.de/presse/pi-11934.doc

Download der hochauflösende Buchcover-Datei: http://www.managerseminare.de/presse/tb-11934.jpg

Axel Janßen, Cornelia Schödlbauer. Systemisches Management-Coaching. Theorie und Praxis nach dem Coachingverständnis der Neuen Hamburger Schule (NHS) für Einzelne und Teams.
managerSeminare, Bonn 2017, 352 S., kt., ISBN 978-3-95891-026-3, 49,90 Euro

Über managerSeminare:
Die managerSeminare Verlags GmbH ist ein auf die Qualifizierung von Mitarbeitern, Führungskräften und Weiterbildnern spezialisierter Fachverlag. Neben Fachliteratur zur Trainerqualifizierung bringt der Bonner Verlag das derzeit auflagenstärkste Weiterbildungsmagazin „managerSeminare“ sowie die Zeitschrift für Trainer, Berater und Coachs „Training aktuell“ heraus und ist Träger der Datenbanken www.WeiterbildungsProfis.de, www.seminarmarkt.de, www.trainerkoffer.de und www.miceguide.com. Darüber hinaus ist die managerSeminare Verlags GmbH Veranstalter des Branchenkongresses „Petersberger Trainertage“, der einmal jährlich in Bonn stattfindet.


managerSeminare.de – Das Weiterbildungsportal

managerSeminare Verlags GmbH
Pressestelle / Michael Busch
Endenicher Straße 41
D-53115 Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 9 77 91-0
Fax:  +49 (0)228 / 61 61 64
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

http://www.managerSeminare.de - Das Weiterbildungsportal
http://www.seminarmarkt.de
http://www.trainerbuch.de
http://www.trainerkoffer.de
http://www.weiterbildungsprofis.de
http://www.miceguide.com

Edward Snowden und Julian Assange gelten für manche Menschen als Helden unserer Zeit. Doch ganz abgesehen davon, welche Informationen die beiden ans Tageslicht bringen konnten, haben ihre aufsehenerregenden Aktionen einen wichtigen Nebeneffekt: Plötzlich spricht die ganze Welt über „Whistleblowing“. Geheimnisverrat scheint für viele Firmenchefs ein Thema zu sein, das in ihren Augen mit dem eigenen Unternehmen nichts zu tun hat. Geheimnisse haben nach dieser Argumentation vielleicht Rüstungsunternehmen oder Firmen, die viel Geld in die Forschung stecken. Dabei geht der Schutz vor Know-how-Verlust jedes Unternehmen etwas an. Leider fühlen sich viele Unternehmer mit den Themen dieser Zeit vollkommen überfordert. Wem es gelingt, sich um die Cybersicherheit in der Firma zu kümmern, hat oft weder Zeit noch das notwendige Problembewusstsein, um sich mit dem Schutz des firmeneigenen Know-hows zu befassen.

Wie Know-how verlorengehen kann

Warum könnten Mitarbeiter daran interessiert sein, firmeninterne Geheimnisse nach außen durchsickern zu lassen? Zunächst sind alle Mitarbeiter Menschen, die sozial vernetzt sind und sich mit ihrer Familie und Freunden gern über interessante Themen austauschen. Zu diesen Themen gehören leider manchmal auch Umsatzzahlen, Wachstumspläne oder neue Marktstrategien. Mancher Mitarbeiter lässt sich auch aus Gründen der Eitelkeit zum Geheimnisverrat hinreißen. Mit vermeintlichem Insiderwissen lässt es sich auf gesellschaftlichen Events hervorragend brüsten. Nicht zu vergessen ist natürlich das große Feld krimineller Machenschaften, die es auf den Kauf und Verkauf von Know-how abgesehen zu haben. Detailwissen über die Pläne, Entwicklungen und Umsätze des Mitbewerbers ist für Unternehmen von fast unschätzbarem Wert. Eine interessante Entlohnung oder die Aussicht auf einen besseren Job hat schon manchen einst loyalen Mitarbeiter dazu gebracht, Know-how seines Arbeitgebers zu verraten.

Mehr Informationen unter: http://bit.ly/WIE-DAS-KNOW-HOW-EINES-UNTERNEHMENS-GESCHÜTZT-WERDEN-KANN

Am 28. 04. 2017 um 11:00 Uhr erwartet Sie ein kostenfreies Webinar von Klaus Walheim, Senior Learning & Development Consultant Bookboon, der zum Thema „Digitales Lernen in Großunternehmen“ referieren wird.

Sie erhalten aktuelle Markttrends und Erfahrungsberichte zur Einführung, Betrieb und Nutzung von digitalen Lernbibliotheken. Diese sind zum großen Teil universell für alle digitalen Lernformate. Dabei halten sie das Kernziel der Mitarbeiterförderung als Instrument zur Erreichung der Unternehmensziele im Blick. Sie bekommen pragmatisch sofort anwendbare Tipps.

Hier geht es zur Anmeldung: http://bit.ly/digitales-lernen_anmeldung

Seien Sie dabei, bei Österreichs größter Personalfachmesse. Mehr als 100 Austeller und 2000 Fachbesucher. 
Ein Markenzeichen der Messe ist die einzigartige Verzahnung der Ausstellung mit einem hochkarätigen Programm auf Kongressniveau inklusive Top-Speakern, spannenden Podiumsdiskussionen, interessanten Fachvorträgen und interaktiven Formaten. Geschäftsführer und Personalisten verschaffen sich auf der Personal Austria einen Marktüberblick und nutzen die Plattform zur Vernetzung mit HR-Experten und Berufskollegen.

Mehr Informationen unter: http://bit.ly/DIE-MESSE-PERSONAL-AUSTRIA

Packende Vorträge, interaktive Formate, renommierte Redner und HR-Visionäre: Auf der Zukunft Personal 2017 erwartet die Fachbesucher vom 19. bis 21 September 2017 erneut Expertenwissen aus erster Hand. Nur die innovativsten und interessantesten Beiträge schaffen es auf die Bühnen der Zukunft Personal – dafür garantiert unsere Expertenjury.

Mehr Informationen unter: http://bit.ly/DIE-MESSE-ZUKUNFT-PERSONAL

Die PERSONAL Süd ist die wichtigste Veranstaltung für Personalmanagement in Süddeutschland. Am 09. und 10. Mai lockt die Fachmesse bereits zum 18. Mal die Branche in die Messe Stuttgart – bei dem Gipfeltreffen kommen rund 4.800 HR-Experten zusammen.

Mehr als 300 Top-Aussteller garantieren eine Leistungsshow auf höchstem Niveau: Von Organisationsentwicklung und Führung über Personalsoftware, Recruiting und Weiterbildung bis hin zu Arbeitsrecht und neuen Personaldienstleistungen im digitalen Zeitalter. Auf der PERSONAL Süd finden Sie die gesamte Angebotspalette an Produkten und Dienstleistungen für alle relevanten Personalfragen.
Mehr Informationen unter: http://bit.ly/DIE-MESSE-PERSONAL-SÜD

Die PERSONAL Nord ist das HR-Gipfeltreffen im Norden. Mit über 275 Top-Ausstellern, vielfältigen Highlights und einem spannenden Begleitprogramm lockt die Leistungsshow Top-Entscheider und das Who-is-who der HR-Branche in die Hamburger Messehallen. Damit ist sie die perfekte Matchmaking-Plattform für Business-Kontakte.

Mehr Informationen unter: http://bit.ly/DIE-MESSE-PERSONAL-NORD

Leadership Excellence nachhaltig ausrichten

Wenn Organisationen sich verändern, egal ob bei Wachstum oder Krise, machen sich oft Ängste breit. Jetzt schlägt die Stunde von echten Führungspersönlichkeiten die den Change bzw. die Transformation erfolgreich gestalten. Die Bedingungen der VUKA-Welt 4.0 erklären die steigende Nachfrage nach Führungspersönlichkeiten, die als Leader, Manager und Coachs die entscheidenden Themen Gesundheit, Innovation und Nachhaltigkeit gestalten. Die mentalen, emotionalen und verhaltensbezogenen Anforderungen, welche die einzelne Führungspersönlichkeit zu meistern hat, lassen sich nicht mehr allein mit den selbstverständlichen Gewohnheiten und Verhaltensweisen der Vergangenheit bewältigen. Es ist notwendig, Führung in der Gesamtorganisation neu auszurichten.

Führung, Coaching, Lernen und Verhaltensoptimierung sind faszinierende Schlagworte der modernen Zeit. Kaum eine Organisation oder ein High-Performer hat nicht irgendwie etwas damit zu tun. Persönlichkeits- und Leistungsentwicklung, Umgang mit Herausforderungen und Veränderungen stehen im Business und im Privatleben auf der Tagesordnung. Die Megatrends Globalisierung, Digitalisierung, Wertewandel und demographischer Wandel liefern die Stichworte dazu: Komplexität, Vernetzung, Beschleunigung, Wohlbefinden, Lebensqualität, Sinn, Potenzialentfaltung sowie Paradigmenwechsel, rapider Wandel und disruptive Innovation. Veränderung ist überall gefordert und eine Balance zwischen Flexibilität und Stabilität nicht mehr gewährleistet.

Mehr Informationen unter: http://bit.ly/Leadership-Excellence-und-Organisational-Behavior

Freitag, 07 April 2017 07:32

CYBERSICHERHEIT UND HR

DIE NEUE ROLLE VON HR IM ZEICHEN DER DIGITALISIERUNG >>PERSONALMANAGEMENT.INFO IM GESPRÄCH MIT DEN EXPERTEN AUS IT UND HR

Beim HR Roundtable auf der CeBIT konnten sich HR-Spezialisten und Datenschützer zusammen mit Stellar Datenrettung zum Thema Cyberattacken und Datenverlust austauschen. Was sich aus Sicht der Experten zum Vorjahr geändert hat?

Frau Haensel, der Dialog auf der CeBIT zeigte sehr deutlich, dass wir es trotz aller Vorsichtsmassnahmen nicht nur mit einer steigenden Zahl von Attacken zu tun haben, sondern auch mit zunehmenden Schadensfällen. Wie hat sich das in den ersten drei Monaten des Jahres in D/A/CH  oder Deutschland entwickelt?

S. Haensel: Wir haben derzeit viele Fälle von Datenpannen, die auf Ransomware zurückzuführen ist. Dabei ist der CTB Locker am meisten in der Schweiz verbreitet und hatte einen Anstieg um 10 Prozent zum Vorjahr zu verzeichnen. In Deutschland gab es mit dem Locky Virus in den letzten Monaten des Jahres 2016 etwas weniger Datenschäden, dafür war  im Sommer 2016 der Peak, Locky liefert derzeit einen Anstieg von Datenrettungsfällen um 7 Prozent zum Vorjahr.

WAS WAR DIE INTERESSANTESTE FRAGE AUS DEM PUBLIKUM?

S. Haensel: Sehr viele Firmen realisieren noch nicht, dass es bei Leasinghardware sehr viele Datenlecks gibt und wir hier zunehmend  rechtskonforme Datenlöschung brauchen. So wurde nachgefragt, wie man erkennen kann ob der IT Dienstleister auch wirklich sicher gelöscht hat bevor er Leasinghardware zurückgibt. Hier können nur Spezialisten für Wiping wie  wir es sind konkret weiter helfen und Stichproben anbieten.

Mehr Informationen unter: http://bit.ly/CYBERSICHERHEIT-UND-HR

Eigentümer von Personalvermittlungsagenturen sehen den starken Wettbewerb als eines der größten Hindernisse. Diese These wurde unlängst im Blog von Connexys veröffentlicht. Wie findet man möglichst schnell den am besten geeigneten Kandidaten für eine Stelle? Wir stellen Ihnen vier erprobte und praktische Tipps vor, mit denen Sie den richtigen Kandidaten noch schneller finden und matchen können.

Tipp #1 Proaktiv sein und Kontakt halten

Der ideale Kandidat ist nicht auf der Suche nach einer Stelle. Ihm gefallen seine Tätigkeiten bei seinem derzeitigen Arbeitgeber. Doch wer ist eigentlich der ideale Kandidat? Wo kann man ihn finden? Haben Sie bereits eine Verbindung zu ihm? Im Kampf um die Talente ist es wichtig, dass Sie vielversprechende Kandidaten frühzeitig entdecken, kennenlernen und sich darum bemühen bei ihnen top-of-mind zu sein. Wenn sich die perfekte Stelle ankündigt, gilt es nur noch, den Kandidaten zu kontaktieren und zu überzeugen.

Warten Sie mit der Suche nach dem Kandidaten nicht, bis Sie den Auftrag erhalten haben. ‘Bevorraten’ Sie sich mit potenziellem Talent. Ein gutes CRM Bewerbermanagementsystem bietet hierfür geeignete Tools. Erstellen Sie homogene Talentpools (z.B. Professionals, Berufsanfänger, IT, Sales, Einkauf) mit potenziellen Kandidaten. Wenn Sie die Talente aufgelistet haben, ist es Ihre Aufgabe, diese an sich zu binden. Halten Sie den Kontakt. Dafür gibt es unendlich viele Möglichkeiten: eine Karte, ein Anruf, interessante Informationen, Blogs, Einladungen zu Events und Wissenstagungen. Auf diese Weise etablieren Sie sich als Agentur und bleiben Sie immer top-of-mind.

Mehr Informationen unter: http://bit.ly/Schnelles-und-qualitatives-Matching-4-Tipps-für-Personaldienstleister

Seite 7 von 22

Newsletter