Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Hinweis ausblenden
Beatrix Polgar-Stüwe

Beatrix Polgar-Stüwe

cut-e ist auf dem neunten Personalmanagementkongress im Congress Center bcc Berlin am Dienstag und Mittwoch, 26. und 27. Juni, vertreten. Der internationale Experte für Personalauswahl und -entwicklung im Online-Assessment präsentiert sich auf der Fachtagung mit einem Beitrag zum Thema Talent-Life-Cycle. Beim Personalmanagementkongress 2018 werden Themen diskutiert, welche die HR-Welt bewegen, Erfahrungen ausgetauscht und Best Practices geteilt.

Neue Impulse für die Personalarbeit, reges Networking und fachlicher Austausch: Der Personalmanagementkongress ist die größte Fachtagung für strategisches Personalmanagement im deutschsprachigen Raum. Er wird vom Bundesverband der Personalmanager und dem Magazin Human Resources Manager veranstaltet, mit dem Ziel, die Personalarbeit in ihrer Gesamtheit abzubilden sowie aktuelle Herausforderungen und zukünftige Entwicklungen für den HR-Bereich aufzuzeigen. Auch 2018 werden rund 1.500 HR-Professionals die Zukunft der Branche diskutieren.

Clemens Dodenhoff, Consultant bei cut-e, spricht am 27. Juni von 10.00 bis 11.30 Uhr zum Thema „Let’s get started – neue Wege im Talent-Life-Cycle“. Er zeigt, wie Unternehmen von Anfang an den richtigen Grundstein legen können, um Talente zeitgemäß anzusprechen und an sich zu binden. Innovative Tools und die neuesten Trends in HR und Digitalisierung, die dabei unterstützen können, werden ebenfalls präsentiert. Während beider Kongresstage teilen und diskutieren HR-Professionals und Experten in verschiedenen Formaten ihre Erfahrungen rund um erfolgreiche HR-Arbeit im Umfeld der Digitalisierung. In vier Keynote-Vorträgen, 100 Sessions und zwölf Formattypen gibt es über 16 Stunden geballte Expertise für die Teilnehmer.

Im Beitrag von cut-e zeigt der Experte Dodenhoff, wie in den verschiedenen Phasen, in denen sich eine Person innerhalb eines Unternehmens befindet, HR-Tools erfolgreich eingesetzt werden können. Während Unternehmen offene Positionen früher mit klassischem Vorgehen erfolgreich langfristig besetzen konnten – also nach der Stellenausschreibung die Bewerbungen begutachten, Gespräche führen und geeignete Kandidaten einstellen – bedarf es mit wachsendem Wettbewerb um die besten Talente eine schnelle, valide und vor allem innovative Personalauswahl und -entwicklung. Dabei sollte der Bewerber bzw. Mitarbeiter im Fokus stehen und durch eine positive Candidate Experience einen fairen, wertschätzenden und attraktiven Auswahl- und Entwicklungsprozess erleben. Clemens Dodenhoff erläutert, wie Unternehmen sich in allen Phasen des Talent-Life-Cycles richtig positionieren, um als Wunscharbeitgeber wahrgenommen zu werden und gleichzeitig zuverlässig die passenden Mitarbeiter finden und binden können.

cut-e auf dem Personalmanagementkongress Berlin

Zeit: 26. bis 27. Juni 2018

Ort: bcc Berlin Congress Center

Workshop: Clemens Dodenhoff, Consultant bei cut-e, spricht am Mittwoch, 27. Juni von 10 bis 11.30 Uhr zum Thema: Let’s get started – neue Wege im Talent-Life-Cycle.

Weitere Informationen www.cut-e.de und www.personalmanagementkongress.de

Kontakt: cut-e GmbH, Andreas Lohff, Großer Burstah 18-32, 20457 Hamburg, Tel: 040- 3250 3890, www.cut-e.de, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Über die cut-e GmbH / cut-e Group

cut-e [kju:t], seit 2002 am Markt, entwickelt und implementiert webbasierte Tests und Fragebögen für die Personalauswahl und -entwicklung. Mit seinen innovativen, intelligenten und validen psychometrischen Verfahren unterstützt cut-e Unternehmen dabei, genau die Talente mit den Fähigkeiten und der kulturellen Passung zu identifizieren, die zum Unternehmenserfolg beitragen.

Seit Mai 2017 gehört cut-e zu Aon plc (NYSE), einem der führenden globalen Dienstleister für Risikomanagement und Versicherungslösungen. cut-e ist nun Teil von Aons globaler Talent, Rewards & Performance Organisation und unterstützt Kunden dabei, ein nachhaltiges Unternehmenswachstum mithilfe von Performancemanagement zu erreichen. cut-e und Aon, als Aon’s Assessment Solutions, führen jährlich 30 Millionen Online Assessments in 90 Ländern und 40 Sprachen durch.

Führende Unternehmen wie Allianz, Siemens, Commerzbank, Lufthansa und die Deutsche Telekom zählen zu den Auftraggebern von cut-e.

Noch immer leiden Autisten weltweit unter Ausgrenzung und Benachteiligung. Aufgrund ihrer Beeinträchtigung nehmen sie eine Flut von Informationen besser wahr, deren Filterung sie viel Mühe kostet. Aber sie haben enorme Fähigkeiten, zu denen unter anderem besondere analytische Kompetenzen und Qualitätsbewusstsein zählen. cut-e, internationaler Experte für Personalauswahl und -entwicklung im Online-Assessment, setzt auf die Zusammenarbeit mit Auticon beim Product Testing und Data Intelligence. Der Münchener IT-Dienstleister beschäftigt ausschließlich Menschen mit Autismus als IT-Consultants.

Auticon wurde 2011 in Berlin gegründet, um autistischen Erwachsenen Berufschancen zu bieten und unterhält verschiedene Standorte in ganz Deutschland, seit 2016 Büros in London und Paris.

Für cut-e testen die Berater von Auticon umfassend neue und aktualisierte Online-Assessment-Lösungen auf Kompatibilität mit verschiedenen Hardware-Geräten und Browsern. Außerdem führt Auticon ein Data-Intelligence-Projekt durch. Ziel ist es, die Erstellung von Fragebögen zum Datenschutz und zur Datensicherheit zu beschleunigen.  Die Fragenkataloge dienen Kunden von cut-e als Basis für technische und organisatorische Maßnahmen, um Sicherheitsanforderungen zu erfüllen.

„Auticon ist ein Unternehmen mit einem besonderen Geschäftsmodell“, sagte Richard Justenhoven, Product Director bei der cut-e Group. „Die autistischen Berater sind sehr fähige Leute mit stark ausgeprägten logischen und analytischen Kompetenzen, beeindruckenden technischen Fähigkeiten und einem außergewöhnlichen Blick für Details. Sie sind in der Lage, ihre Konzentration aufrecht zu erhalten, sich geduldig durch riesige Mengen Programmiercode zu wühlen, und können Fehler intuitiv erkennen. Unsere Zusammenarbeit mit ihnen ist äußerst positiv und produktiv und hilft uns, Prozesse zu optimieren und Produktverbesserungen schneller umzusetzen.“

Die Berater von Auticon werden von Jobcoaches unterstützt, die als primäre Ansprechpartner für die Kunden fungieren. Bei der Projektplanung wählt Auticon Berater anhand der technischen Fähigkeiten und Fachkenntnisse aus, die zu den Projektanforderungen des jeweiligen Kunden passen. In der Regel arbeiten die Mitarbeiter von Auticon dann direkt beim Kunden. Vorab wird gemeinsam erörtert, wo und wie man für den Berater ein Autismus-freundliches Umfeld schafft und was dafür benötigt wird.

„Die Consultants von Auticon sind ganz besondere Menschen“, sagte Richard Justenhoven. „Wir arbeiten jedoch nicht nur aus uneigennützigen oder wohltätigen Gründen mit ihnen zusammen, sondern auch, weil wir und unsere Kunden davon profitieren.“

Autismus ist eine neurologische Andersartigkeit, die beeinflusst, wie eine Person mit anderen Menschen kommuniziert und mit ihnen umgeht und wie sie die Welt um sich herum wahrnimmt. Mehr als 85 Prozent aller Autisten in Deutschland sind arbeitslos.

Heike Gramkow, Regional Manager Hamburg/Bremen, bei Auticon, sagt: „Die Arbeitslosigkeit unter autistischen Erwachsenen ist europaweit ein wichtiges Thema. Wir erweitern unser Geschäft, um diese Herausforderung anzugehen, sodass wir mehr autistischen Menschen eine nachhaltige, langfristige Beschäftigung bieten können. cut-e ist ein Unternehmen, mit dem man großartig zusammenarbeiten kann. Unseren Beratern wurde beispielsweise Promo-Material zur Verfügung gestellt, um ihnen die Identifikation mit dem Unternehmen zu erleichtern. Das war eine ausgezeichnete Idee, die sehr gut funktioniert hat.“

Weitere Informationen unter www.cut-e.de und www.auticon.de/

Kontakt: cut-e GmbH, Andreas Lohff, Großer Burstah 18-32, 20457 Hamburg, Tel: 040- 3250 3890, www.cut-e.de, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

Über die cut-e GmbH / cut-e Group

cut-e [kju:t], seit 2002 am Markt, entwickelt und implementiert webbasierte Tests und Fragebögen für die Personalauswahl und -entwicklung. Mit seinen innovativen, intelligenten und validen psychometrischen Verfahren unterstützt cut-e Unternehmen dabei, genau die Talente mit den Fähigkeiten und der kulturellen Passung zu identifizieren, die zum Unternehmenserfolg beitragen.

Seit Mai 2017 gehört cut-e zu Aon plc (NYSE), einem der führenden globalen Dienstleister für Risikomanagement und Versicherungslösungen. cut-e ist nun Teil von Aons globaler Talent, Rewards & Performance Organisation und unterstützt Kunden dabei, ein nachhaltiges Unternehmenswachstum mithilfe von Performancemanagement zu erreichen. cut-e und Aon, als Aon’s Assessment Solutions, führen jährlich 30 Millionen Online Assessments in 90 Ländern und 40 Sprachen durch.

Führende Unternehmen wie Allianz, Siemens, Commerzbank, Lufthansa und die Deutsche Telekom zählen zu den Auftraggebern von cut-e.


60 Unternehmen befragte cut-e, führender Anbieter für Online-Assessments in der Personalauswahl und -entwicklung, in einer Kundenzufriedenheitsanalyse. Das Ergebnis: cut-e kann sich erneut auf eine sehr hohe Zufriedenheit seiner Kunden stützen. Im Urteil der Nutzer der HR-Produkte ist cut-e ein kooperatives, sympathisches, verlässliches und innovatives Unternehmen sowie zugleich methodisch-wissenschaftlich fundiert und fachlich kompetent. Die befragten Personalverantwortlichen heben vor allem Service und Qualifikation der Ansprechpartner hervor. Alle befragten Kunden würden cut-e weiterempfehlen.

Teilnehmende Unternehmen

An der Befragung nahmen 60 Unternehmen aller Größenordnungen teil. Über die Hälfte beschäftigen mehr als 1.000 Mitarbeiter, über 14 Prozent sind größere mittelständische Unternehmen mit 100 bis 500 Mitarbeitern. Knapp elf Prozent sind mit weniger als 50 Beschäftigten kleine Mittelständer. In der Umfrage vertreten waren Firmen aus neun Bundesländern mit regionalen Schwerpunkten in Nordrhein-Westfalen, Bayern, Hamburg und Niedersachsen. Die größte Kundengruppe bilden mit 44 Prozent diejenigen, die zwei bis fünf Jahre mit cut-e zusammenarbeiten. Rund 26 Prozent der Umfrageteilnehmer halten cut-e schon seit über fünf bis elf Jahren die Treue. Wie bereits im Jahr 2014 vergaben die Befragten gleichermaßen Bestnoten für cut-e.

Was Kunden an cut-e gut finden

Die Kunden schätzten cut-e und ihre Ansprechpartner gleichermaßen als positiv ein. Mit einer Punkteskala von 1 bis 5 sollten sie Adjektive bewerten, die wiedergeben, wie cut-e auf sie wirkt. In einer überwiegenden Mehrheit wählten die Unternehmen „kooperativ“ und „sympathisch“ und vergaben die höchstmöglichen Punktzahlen. Ähnlich gut beurteilen sie die Verlässlichkeit und die Zielorientierung. Dagegen halten das Adjektiv „konservativ“ im Zusammenhang mit cut-e nur wenige Befragte für passend.

Nahezu alle Kunden (92 Prozent) sind mit dem Service von cut-e zufrieden. 47 Prozent stufen ihn sogar als „äußerst zufriedenstellend“ ein. Sehr viele Kunden sind zudem äußerst zufrieden mit der Kommunikation und der guten Erreichbarkeit sowie mit der Umsetzungs- und Bearbeitungszeit bei cut-e. Die Beratungsleistung, Flexibilität und der Umgang mit Problemen werden ebenfalls hoch geschätzt.

In das Gesamtbild passt, dass die befragten Unternehmen ihren Ansprechpartnern bei cut-e sehr gute Noten geben: Sie schätzen sowohl die hohe Sozial- und Fachkompetenz als auch die akkurate Arbeitsweise der cut-e Mitarbeiter. Die Mehrheit vergibt hier die maximale Punktzahl. 81 Prozent der Befragten wählen das Adjektiv „fokussiert“. Die Beschreibung „ehrgeizig“ halten 58 Prozent für treffend und 57 Prozent entschieden sich für „reflektiert“.

Zufriedenheit mit Produkten

Die cut-e Fähigkeitstests scales sowie die Fragebögen shapes und views sind bei den Kunden besonders beliebt. Bis auf wenige Einzeläußerungen wurden diese als äußerst zufriedenstellend und zufriedenstellend bewertet. Nur in Ausnahmefällen vergaben Kunden ein „mittelmäßig“. Großen Verbesserungsbedarf sah kein Kunde.

Der Fragebogen shapes liefert eine detaillierte Messung der Kompetenzen im Arbeitskontext einer Person für eine qualitative Personalentscheidung. views erfasst hingegen die individuellen beruflichen Interessen, Werte und Motive, und kann beispielsweise in Kombination mit dem shapes für die Laufbahnplanung, ein Coaching oder die Teamentwicklung. Mit den Eignungstests scales werden Fähigkeiten im Rahmen des Recruitments und der Potenzialanalyse getestet.

Da chatAssess, ein Online-Assessment via Textnachrichten von cut-e, das erst 2017 veröffentlicht wurde, ist es im Vergleich zu den anderen eignungsdiagnostischen Verfahren noch nicht so großflächig im Einsatz. cut‐e ist es mit chatAssess gelungen, eine völlig neue Art der Darstellung psychometrischer Instrumente zu entwickeln. Die Kommunikationsplattform wurde im Messenger-Stil (wie WhatsApp oder Facebook-Messenger) gestaltet und erfasst situationsbezogenes Urteilsvermögen sowie die Persönlichkeit und Fähigkeiten eines Bewerbers.

Anwendungsgebiete & Eigenkompetenz im Umgang mit Produkten

Kunden in Deutschland setzen cut-e Produkte vor allem zur Auswahl von Auszubildenden oder dualen Studierenden ein. An zweiter Stelle steht die Auswahl von Fachkräften. Position drei belegt die Thematik Personalentwicklung.

Die Kunden von cut-e schätzen sich selbst kompetent bis sehr kompetent im Umgang mit den Online-Assessment-Produkten ein, was die gute Usability der Verfahren im täglichen Einsatz in der Personalarbeit belegt. Fast drei Viertel der Befragten sehen das Online- Assessment-System 0mapTQ als benutzerfreundliches System an. Nur für einzelne Kunden gibt es hier Verbesserungsbedarf.

Für Kunden, die ihre Kompetenz im Umgang mit den Produkten verbessern möchten, bietet cut-e sowohl Online-Trainings, Webinare als auch offene Trainings an.

100 Prozent empfehlen cut-e weiter

Die bestmögliche Antwort enthüllte die letzte Frage: „100 Prozent unserer Kunden würden cut-e weiterempfehlen – eine wunderbare Bestätigung für die Mitarbeiter von cut-e. Das motiviert uns, bei unseren Bemühungen zum Nutzen unserer Kunden nicht nachzulassen”, freut sich Stefan Häussermann, Managing Director bei cut-e Germany.

Für jeden ausgefüllten Fragebogen spendete der HR-Dienstleister fünf Euro an das Bildungsförderungsprogramm des Kinder- und Jugendwerks „Die Arche”. Das Hilfswerk engagiert sich gegen Kinderarmut und betreibt Freizeiteinrichtungen sowie Schulbetreuung für sozial benachteiligte Kinder in verschiedenen deutschen Städten. cut-e rundete die Spendensumme auf 1.000 Euro auf.

Die Ergebnisse der Kundenbefragung gibt es auf www.cut-e.de/fileadmin/user_upload/de/DE_Anderes/cut-e_Kundenbefragung_2017_DE.pdf.
Weitere Informationen auf www.cut-e.de
  
Kontakt: cut-e GmbH, Andreas Lohff, Großer Burstah 18-32, 20457 Hamburg, Tel: +040- 3250 3890, www.cut-e.de, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Über die cut-e GmbH / cut-e Group

cut-e [kju:t], seit 2002 am Markt, entwickelt und implementiert webbasierte Tests und Fragebögen für die Personalauswahl und -entwicklung. Mit seinen innovativen, intelligenten und validen psychometrischen Verfahren unterstützt cut-e Unternehmen dabei, genau die Talente mit den Fähigkeiten und der kulturellen Passung zu identifizieren, die zum Unternehmenserfolg beitragen.
Seit Mai 2017 gehört cut-e zu Aon plc (NYSE), einem der führenden globalen Dienstleister für Risikomanagement und Versicherungslösungen. cut-e ist nun Teil von Aons globaler Talent, Rewards & Performance Organisation und unterstützt Kunden dabei, ein nachhaltiges Unternehmenswachstum mithilfe von Performancemanagement zu erreichen. cut-e und Aon, als Aon’s Assessment Solutions, führen jährlich 30 Millionen Online Assessments in 90 Ländern und 40 Sprachen durch.

Führende Unternehmen wie Allianz, Siemens, Commerzbank, Lufthansa und die Deutsche Telekom zählen zu den Auftraggebern von cut-e.

Disruptive Leadership, neue Wege des Recruitings, Digitalisierung: Die Zukunft Personal Nord (15. bis 16. Mai 2018, Messe Hamburg) wird die Arbeitswelt aus anderen Blickwinkeln betrachten. Mit dabei: cut-e. Die Spezialisten aus Hamburg präsentieren am Stand C.05 in Halle A1 innovative Onlineverfahren für die Personalauswahl und -entwicklung. Stefan Häussermann, Managing Director bei cut-e, referiert zum Thema „Let’s get started – neue Wege im Talent-Life-Cycle“.

 Top-Speaker aus Wirtschaft und Forschung, HR-Profis und Personalverantwortliche treffen sich vom 15. bis 16. Mai in Hamburg, um aktuelle Herausforderung der Arbeitswelt, neue Konzepte und Lösungen zu diskutieren. Neben anderen aktuellen Themen liegt der Fokus der diesjährigen Veranstaltung auf „Disruptive Leadership“: Wie verändert sich Führung im digitalen Zeitalter und warum sind manche Führungsstile nicht mehr zeitgemäß?

Auf die Besucher wartet eine spannende Kombination aus Messe und Praxisforum mit zahlreichen Vorträgen renommierter Experten. Am 15. Mai um 9.30 Uhr spricht Stefan Häussermann, Managing Director bei cut-e, zum Thema Let’s get started – neue Wege im Talent-Life-Cycle.

Unternehmen erfahren hier, wie sie die neuesten HR-Trends und Digitalisierung im Talent-Life-Cycle nutzen können, um Talente zeitgemäß anzusprechen und an ihr Unternehmen zu binden. Mit innovativen Tools, wie z. B. Online Assessment im Messenger-Stil, mobilen Video-Interviews oder gamified Assessments werden Prozesse vereinfacht und unterstützt. Damit wird die Personalauswahl und -entwicklung innovativer und effizienter.

cut-e auf der Zukunft Personal Nord:

Zeit: 15. - 16. Mai 2018, Ort: Messe Hamburg, Stand: C.05, Halle A1

Vortrag: Stefan Häussermann, Managing Director bei cut-e:15. Mai 2018, 09:30 Uhr im Praxisforum 1

Weitere Informationen unter www.cut-e.de und www.nord.zukunft-personal.com/  

Kontakt: cut-e GmbH, Andreas Lohff, Großer Burstah 18-32, 20457 Hamburg, Tel: +49 (0) 40 – 3250 3890, www.cut-e.de, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   

Über die cut-e GmbH / cut-e Group

cut-e [kju:t], seit 2002 am Markt, entwickelt und implementiert webbasierte Tests und Fragebögen für die Personalauswahl und -entwicklung. Mit seinen innovativen, intelligenten und validen psychometrischen Verfahren unterstützt cut-e Unternehmen dabei, genau die Talente mit den Fähigkeiten und der kulturellen Passung zu identifizieren, die zum Unternehmenserfolg beitragen.  Seit Mai 2017 gehört cut-e zu Aon plc (NYSE), einem der führenden globalen Dienstleister für Risikomanagement und Versicherungslösungen. cut-e ist nun Teil von Aons globaler Talent, Rewards & Performance Organisation und unterstützt Kunden dabei, ein nachhaltiges Unternehmenswachstum mithilfe von Performancemanagement zu erreichen. cut-e und Aon, als Aon’s Assessment Solutions, führen jährlich 30 Millionen Online Assessments in 90 Ländern und 40 Sprachen durch.

Führende Unternehmen wie Allianz, Siemens, Commerzbank, Lufthansa und die Deutsche Telekom zählen zu den Auftraggebern von cut-e.

cut-e, der internationale Experte für Personalauswahl und -entwicklung im Online-Assessment, erweitert sein Produktportfolio um die Plattform vidAssess. Das System unterstützt durch zeitversetzte Video-Interviews in Kombination mit Online-Assessments eine zuverlässige analytische Vorhersage in der Personalauswahl, so dass Recruiting-Prozesse künftig effektiver und effizienter möglich sind.

Die Durchführung eines persönlichen Bewerbungsgesprächs bindet zeitliche, personelle und finanzielle Ressourcen. Der Gesprächstermin muss für alle Teilnehmer – Personaler, Fachabteilungsvertreter und Bewerber – in oft übervollen Terminkalendern organisiert werden. Anfahrts- und gegebenenfalls Unterbringungskosten fallen an, und über allem schwebt das Damoklesschwert kurzfristiger Absagen.

Hier setzt die Video-Interview-Lösung von cut-e an. Mit vidAsses bieten die Experten für Personalauswahl und -entwicklung im Online-Assessment eine wissenschaftlich fundierte und flexible Lösung für einen effizienteren Recruiting-Prozess. Denn die Einladung zu einem Video-Interview ist schnell versendet, und Bewerber wie Personaler können selbst entscheiden, wann und in welcher Zeit die Fragen beantwortet bzw. ausgewertet und die Kandidaten beurteilt werden. Personaler profitieren zudem von einer besseren Vergleichbarkeit, da die Interviews strukturiert und einheitlich sind. Durch das Video-Verfahren kann bereits in einer frühen Auswahlphase eine größere Anzahl von Kandidaten interviewt und sofort beurteilt werden, ob sie für die entsprechenden Positionen geeignet sind. Gleichzeitig erreichen Unternehmen eine breitere Zielgruppe, da die Video-Interviews über mobile Geräte wie z.B. Tablets oder Smartphones aufgenommen werden können.

vidAssess hilft bei einer präzisen Vorauswahl der Kandidaten, indem Personaler einen ersten, authentischen Eindruck vom Bewerber bekommen. Die Video-Assessments sind so gestaltet, dass man sich jede Frage gesondert anschauen kann, die ein Bewerber aufgezeichnet hat.

Anders als gängige Video-Interview-Lösungen kann vidAssess nahtlos mit Online-Assessment-Tools kombiniert werden. Unternehmen können auf eine valide und auf zuverlässigen psychometrischen Erkenntnissen beruhende breite Datenbasis bei ihren Personalentscheidungen zurückgreifen.

Employer Branding stärken: Mit vidAssess können auch individuelle Video-Nachrichten in den Bewerbungsprozess integriert werden, die z.B. Einblicke in die Position geben, auf die sich der Kandidat bewirbt.

Die für mobile Geräte optimierte Lösung kann nahtlos in das Bewerbermanagementsystem oder andere HR Systeme integriert werden. Das Tool verfügt über benutzerfreundliche Oberflächen mit leicht verständlichen Instruktionen.

„Jedes Smartphone und Tablet verfügt mittlerweile über eine integrierte Kamera – und für viele Bewerber gehören Video-Anrufe via FaceTime oder Skype zum Alltag. HR-Teams können dieses Instrument somit hervorragend im Recruiting-Prozess einsetzen: Über Video-Interviews können sie unmittelbar sehen und hören, ob die Bewerber die gewünschte Zielstrebigkeit und Motivation haben, und im weiteren Verlauf nur die aussichtsreichsten Kandidaten zu einem persönlichen Gespräch einladen“, erklärt Stefan Häussermann, Managing Director cut-e Deutschland. „Wir haben vidAssess als leistungsfähiges Tool entwickelt und sind uns sicher, dass Video-Assessments die Zukunft der Personalauswahl revolutionieren werden, nicht zuletzt in Kombination mit Online-Assessments und der Nutzung künstlicher Intelligenz.“

Weitere Informationen www.vidassess.de und www.cut-e.de

Kontakt: cut-e GmbH, Andreas Lohff, Großer Burstah 18-32, 20457 Hamburg, Tel: +49 (0) 40 – 3250 3890, Internet: www.cut-e.com, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Über die cut-e GmbH / cut-e Group

cut-e [kju:t], seit 2002 am Markt, entwickelt und implementiert webbasierte Tests und Fragebögen für die Personalauswahl und -entwicklung. Mit seinen innovativen, intelligenten und validen psychometrischen Verfahren unterstützt cut-e Unternehmen dabei, genau die Talente mit den Fähigkeiten und der kulturellen Passung zu identifizieren, die zum Unternehmenserfolg beitragen.

Seit Mai 2017 gehört cut-e zu Aon plc (NYSE), einem der führenden globalen Dienstleister für Risikomanagement und Versicherungslösungen. cut-e ist nun Teil von Aons globaler Talent, Rewards & Performance Organisation und unterstützt Kunden dabei, ein nachhaltiges Unternehmenswachstum mithilfe von Performancemanagement zu erreichen. cut-e und Aon, als Aon’s Assessment Solutions, führen jährlich 30 Millionen Online Assessments in 90 Ländern und 40 Sprachen durch.

Führende Unternehmen wie Allianz, Siemens, Commerzbank, Lufthansa und die Deutsche Telekom zählen zu den Auftraggebern von cut-e.

Nach erfolgreicher Auditierung durch den TÜV Hessen (Proficert) erhält cut-e, führender Anbieter für webbasierte Tests im Bereich der Personalauswahl und -entwicklung, für sein Informationssicherheitsmanagementsystem (ISMS) nun die offizielle Verlängerung der Zertifizierung nach ISO/IEC 27001 für weitere drei Jahre. Damit können Kunden des Unternehmens und deren Bewerber sicher sein, dass die bei den cut-e-Online-Verfahren erhobenen Informationen datenschutzkonform geschützt sind.

Die Zertifizierung nach ISO/IEC 27001 für das Informationssicherheitsmanagementsystem (ISMS) bei cut-e vom TÜV Hessen (Proficert) wurde um weitere drei Jahre verlängert. Die Zertifizierung bescheinigt dem internationalen Experten für Personalauswahl und -entwicklung im Online-Assessment, dass die in seinen Tests erfassten Daten nach allen Sicherheitsanforderungen hinsichtlich des Datenschutzes wie Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Datenintegrität regelkonform behandelt werden.

Als Anbieter von Online-Tools für psychometrische Verfahren legt cut-e besonderen Fokus auf den Ausbau und die Einhaltung von Sicherheitsanforderungen zum Schutz sensibler Informationen.
„Mit der Zertifizierung durch unabhängige Auditoren beweisen wir uns erneut als kompetenter und verlässlicher Partner für psychometrische Instrumente auf IT-Basis und verfestigen gleichzeitig das Vertrauen unserer Kunden in unsere Leistungen“, kommentiert Andreas Lohff, CEO cut-e Group.

Die ISO/IEC 27001 definiert als international anerkannter Standard die Sicherheitsnormen für Informationssicherheitsmanagementsysteme bezüglich Einführung, Umsetzung, Überwachung und Verbesserung. Die Zertifizierung stellt hohe Anforderungen an einen systematischen und strukturierten Ansatz, der vertrauliche Daten schützt, die Integrität der Daten sicherstellt und die Verfügbarkeit der betrieblichen IT-Prozesse erhöht. Die Zertifizierung wird für drei Jahre erteilt. Einmal jährlich wird in die Umsetzung der Standards in einem Überwachungsaudit überprüft.

Weitere Informationen über cut-e unter www.cut-e.de

Kontakt: cut-e GmbH, Andreas Lohff, Großer Burstah 18-32, 20457 Hamburg, Tel: +49 (0) 40 – 3250 3890, Internet: www.cut-e.com, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Über die cut-e GmbH / cut-e Group:
cut-e [kju:t], seit 2002 am Markt, entwickelt und implementiert webbasierte Tests und Fragebögen für die Personalauswahl und -entwicklung. Mit seinen innovativen, intelligenten und validen psychometrischen Verfahren unterstützt cut-e Unternehmen dabei, genau die Talente mit den Fähigkeiten und der kulturellen Passung zu identifizieren, die zum Unternehmenserfolg beitragen.

Seit Mai 2017 gehört cut-e zu Aon plc (NYSE), einem der führenden globalen Dienstleister für Risikomanagement und Versicherungslösungen. cut-e ist nun Teil von Aons globaler Talent, Rewards & Performance Organisation und unterstützt Kunden dabei, ein nachhaltiges Unternehmenswachstum mithilfe von Performancemanagement zu erreichen. cut-e und Aon, als Aon’s Assessment Solutions, führen jährlich 30 Millionen Online-Assessments in 90 Ländern und 40 Sprachen durch.

Führende Unternehmen wie Allianz, Siemens, Commerzbank, Lufthansa und die Deutsche Telekom zählen zu den Auftraggebern von cut-e.

Der diesjährige Ausbildungsleiterkongress steht unter der Devise „Die duale Ausbildung geht in Führung“. Er findet vom 21. bis 22. November 2017 in Düsseldorf statt. Ziel des bundesweit größten Fachkongresses für HR- und Ausbildungsverantwortliche ist es, langfristige Impulse für die Ausbildungsqualität zu setzen, um mit innovativen Lösungen dem drohenden Fachkräftemangel entgegenzuwirken. cut-e, internationaler Experte für Personalauswahl und -entwicklung im Online-Assessment, zeigt auf der Veranstaltung mit einem Best-Practice-Vortrag auf, wie die Landeshauptstadt Düsseldorf beim Recruiting von Auszubildenden von innovativen Online-Assessments profitiert.

Der Ausbildungsleiterkongress in Düsseldorf bringt mehr als 2000 HR-Leiter und Ausbildungsverantwortliche sowie über 60 Partner aus Wirtschaft und Politik zusammen. In rund 100 Vorträgen, Workshops und Foren tauschen sich die Teilnehmer über praxisnahe Lösungen für den Unternehmensalltag aus und erfahren konkrete Strategien, wie sie qualifizierte Auszubildende finden, motivieren und langfristig ans Unternehmen binden.

In ihrem Praxisvortrag „Die Qual der Wahl! Wie mit Online-Assessment die Azubi-Auswahl bei der Stadt Düsseldorf erfolgreich gelingt“ sprechen Laura Thielen von der Stadt Düsseldorf und Stefan Hinrichsen, Director Sales & Managing Consultant bei cut-e, darüber, wie zeitgemäßes Recruiting von Auszubildenden funktioniert. Moderne, von cut-e entwickelte Online-Assessments unterstützen die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt bei einer effizienten und validen Auswahl der Auszubildenden. Neben passgenaueren Bewerbern, profitiert die Verwaltung auch von dem positiven Einfluss, den das attraktive Auswahlverfahren als Außenwirkung hat.

Der Vortrag findet am Mittwoch, 22. November um 9:00 Uhr in Raum X4 statt.

Weitere Informationen unter www.cut-e.de und www.deutscher-ausbildungsleiterkongress.de 

Über die cut-e GmbH / cut-e Group:
cut-e [kju:t], seit 2002 am Markt, entwickelt und implementiert webbasierte Tests und Fragebögen für die Personalauswahl und -entwicklung. Mit seinen innovativen, intelligenten und validen psychometrischen Verfahren unterstützt cut-e Unternehmen dabei, genau die Talente mit den Fähigkeiten und der kulturellen Passung zu identifizieren, die zum Unternehmenserfolg beitragen.
Seit Mai 2017 gehört cut-e zu Aon plc (NYSE: AON), einem der führenden globalen Dienstleister für Risikomanagement und Versicherungslösungen. cut-e ist nun Teil von Aons globaler Talent, Rewards & Performance Organisation und unterstützt Kunden dabei, ein nachhaltiges Unternehmenswachstum mithilfe von Performancemanagement zu erreichen. cut-e und Aon führen jährlich 30 Millionen Online Assessments in 90 Ländern und 40 Sprachen durch.
Führende Unternehmen wie Allianz, Siemens, Commerzbank, Lufthansa und die Deutsche Telekom zählen zu den Auftraggebern von cut-e.

Kontakt: cut-e GmbH, Andreas Lohff, Großer Burstah 18-32, 20457 Hamburg, Tel: +49 (0) 40 – 3250 3890  http://www.cut-e.com, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

„Work:olution – moving minds“ lautet das diesjährige Motto der Zukunft Personal in Köln. Die Veranstaltung fokussiert damit eines der Trendthemen im HR: Die Digitalisierung der Arbeitswelt. cut-e präsentiert am eigenen Stand und anhand von Best Practice Beispielen, wie Unternehmen mit innovativen Online Assessments in ihrer Personalauswahl und -entwicklung unterstützt werden können.

Vom 19. bis 21. September 2017 öffnet die Zukunft Personal ihre Türen. Personalexperten und Entscheider, HR-Vordenker, renommierte Redner aus Wissenschaft und Wirtschaft treffen sich zum Dialog und machen das Event zu einem zentralen Sammelpunkt für Innovationen in der Personalarbeit. Besucher können sich bei mehr als 730 Ausstellern und in rund 450 Vorträgen über die aktuellen Trends rund um die Themen Recruiting, Personaldienstleistungen, Leadership, Weiterbildung und Personal-Software informieren.

Auch cut-e widmet sich ganz dem „Arbeiten 4.0“ und präsentiert in einem spannenden Fachvortrag, wie moderne und innovative Azubi-Auswahl in der Praxis funktioniert. Stefan Hinrichsen, Director Sales & Managing Consultant bei cut-e, und Annette Engehausen, Projektleiterin HR beim Bayerischen Rundfunk, referieren zum Thema: #ideasfirst – kreative Köpfe finden – Azubi-Auswahl beim Bayerischen Rundfunk.

Um in der Ausbildung beim Bayerischen Rundfunk richtig durchzustarten, sind Kreativität und Innovationsfähigkeit wichtige Voraussetzungen. Doch wie kann ein Arbeitgeber diese objektiv bei seinen Bewerbern messen? Dank innovativer Forschung und der Nutzung des technologischen Fortschritts hat cut-e dafür jetzt einen validen und verlässlichen Online-Test entwickelt – sparks. Als fester Bestandteil der Vorauswahlbatterie unterstützt der Kreativitätstest sparks den Bayerischen Rundfunk nun bei der Azubi-Auswahl.

Der Vortrag findet am 19. September um 9.30 Uhr in Halle 3.1 Forum 6 statt.
Der Stand von cut-e ist in Halle 3.1, Stand I.07.

Weitere Informationen auf www.cut-e.de  und www.zukunft-personal.de/de/

Kontakt:  Andreas Lohff, cut-e GmbH, Großer Burstah 18-32, 20457 Hamburg, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 40 32 50 38 90, Fax: 040 32 50 38 91, www.cut-e.de

Über die cut-e GmbH / cut-e Group

cut-e [kju:t], seit 2002 am Markt, entwickelt und implementiert webbasierte Tests und Fragebögen für die Personalauswahl und -entwicklung. Mit seinen innovativen, intelligenten und validen psychometrischen Verfahren unterstützt cut-e Unternehmen dabei, genau die Talente mit den Fähigkeiten und der kulturellen Passung zu identifizieren, die zum Unternehmenserfolg beitragen.
Seit Mai 2017 gehört cut-e zu Aon plc (NYSE: AON), einem der führenden globalen Dienstleister für Risikomanagement und Versicherungslösungen. cut-e ist nun Teil von Aons globaler Talent, Rewards & Performance Organisation und unterstützt Kunden dabei, ein nachhaltiges Unternehmenswachstum mithilfe von Performancemanagement zu erreichen. cut-e und Aon führen jährlich 30 Millionen Online Assessments in 90 Ländern und 40 Sprachen durch.
Führende Unternehmen wie Allianz, Siemens, Commerzbank, Lufthansa und die Deutsche Telekom zählen zu den Auftraggebern von cut-e.

Laut einer neuen Studie des Online Assessment-Spezialisten cut-e können Top-Performer in Vertriebspositionen mehr als zehnmal so viel verkaufen wie weniger leistungsstarke. Darüber hinaus gibt die Studie Antworten auf die Fragen, welche Persönlichkeitsmerkmale Top-Performer ausmachen und wie Unternehmen sie in ihrem Bewerber-Pool finden.

Persönlichkeitsmerkmale von Top-Performern können von jedem Unternehmen erkannt werden. Anhand der Analyse können Personen mit dem höchsten Absatzpotenzial identifiziert, angeworben und eingestellt werden.

In einer Validitätsstudie mit dem schweizerischen Unternehmen localsearch, das Online-, mobile und gedruckte Branchenverzeichnisse und örtliche Umgebungsinformationen anbietet, fand cut-e heraus, dass die besten Verkäufer bestimmte Persönlichkeitsmerkmale aufweisen.

Sieben Persönlichkeitsmerkmale erwiesen sich als entscheidend für den Verkaufserfolg bei localsearch. Beispielsweise sind Top-Performer „weniger gesellig“ und ziehen es vor, alleine zu arbeiten. Sie sind „weniger fantasievoll“ und halten eher an konventionellen, bewährten Lösungen fest. Sie werden auch stärker durch Bestätigung angetrieben und durch die Anerkennung ihrer Leistungen motiviert.

Auf Grundlage dieser Erkenntnisse veränderte localsearch sein Einstellungsverfahren, um Bewerber zu finden, die zum Profil passen. Mit Erfolg: Der Zeitaufwand für die Einstellung neuer Vertriebsmitarbeiter wurde um die Hälfte reduziert. Bei den Rekrutierungskosten konnten rund 5.300 Euro pro Person eingespart werden.

Gabriela Länger, Leiterin der Personalabteilung bei localsearch, erklärt: „Wir haben diejenigen Persönlichkeitsmerkmale identifiziert, die den Verkaufserfolg unseres Unternehmens steigern und unser Einstellungsverfahren entsprechend angepasst. Unsere starken Performer können nun wesentlich schneller zum Erfolg des Unternehmens beitragen.“

Jürg Gabathuler, Leiter Personalentwicklung des Unternehmens, fügt hinzu: „Die Verwendung eines psychometrischen Assessments mit bewährtem Vorhersagewert bedeutet, dass unsere HR-Abteilung in der Lage ist, unsere Line Manager viel besser zu unterstützen. Der Persönlichkeitsfragebogen von cut-e generiert automatisch einen Interview-Leitfaden, der unsere Line Manager bei der Suche nach den entsprechenden Kompetenzen unterstützt. Dies hilft festzustellen, ob ein Bewerber voraussichtlich ein Top-Performer oder eher ein mittlerer Performer sein wird. Die Erfahrung und die Empfehlungen von cut-e sind äußerst wertvoll gewesen.“

Weitere Informationen über cut-e unter www.cut-e.de

Kontakt:  Andreas Lohff, cut-e GmbH, Großer Burstah 18-32, 20457 Hamburg, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 40 32 50 38 90, Fax: 040 32 50 38 91, www.cut-e.de

Über die cut-e GmbH / cut-e Group
Die cut-e Gruppe, ein Unternehmen mit Sitz in Hamburg, ist weltweit führend in der Entwicklung und Umsetzung von innovativen Online-Tests und Fragebögen für die Rekrutierung, Auswahl und Entwicklung. cut-e hilft Unternehmen, Mitarbeiter mit den passenden Fähigkeiten zu finden. Pro Jahr beurteilt das Unternehmen mehr als 12 Millionen Menschen in über 70 Ländern und 40 Sprachen. Führende Unternehmen wie Allianz, Siemens, Commerzbank, Lufthansa und die Deutsche Telekom zählen zu den Auftraggebern von cut-e.

Auf dem EAWOP 2017 Kongress für Arbeits- und Organisationspsychologie (17. bis 20. Mai in Dublin, Irland) präsentiert cut-e, internationaler Experte für Personalauswahl und -entwicklung im Online-Assessment, verschiedene Sessions zu den Themen Gamifizierung und die „dunkle Triade“ der Persönlichkeit am Arbeitsplatz. Unter dem Begriff „dunkle Triade“ werden die Persönlichkeitsmerkmale Narzissmus, Machiavellismus und Psychopathie sowie deren Zusammenhänge verstanden.

cut-e tritt als Goldsponsor der Veranstaltung auf, die von der European Association of Work and Organizational Psychology (EAWOP) organisiert wurde, um neue Forschungsergebnisse und Erfolgsmethoden vorzustellen. Während des viertägigen Events werden aktuelle Herausforderungen und Möglichkeiten für die Personalauswahl und -entwicklung im Rahmen von Vorträgen, Workshops, Symposien, Präsentationen, Poster-Sessions und Diskussionen beleuchtet.

Richard Justenhoven, Product Director, und Nora Nienhaus, Research Consultant, bei cut-e präsentieren zusammen mit Lara Montefiori von Arctic Shores und Prof. Dr. Tim Warszta von der Westcoast University of Applied Sciences (Heide) ein Symposium mit dem Titel „Game-Based Assessment: Konzepte und Erkenntnisse aus Forschung und Praxis“.

„In unserem Symposium werden die neuesten Forschungsergebnisse rund um das Thema Gamifizierung untersucht sowie der Unterschied zwischen gamified Assessments − bei denen es sich um bewährte psychometrische Instrumente handelt, die mit Spielelementen ergänzt wurden, um sie ansprechender zu machen, und game-based Assessments, bei denen es sich um speziell konstruierte Spiele handelt, die Verhalten psychometrisch beurteilen”, sagt Richard Justenhoven. „Wir stellen die Definitionen und Konzepte dar, was bislang nicht umfassend geschehen ist und schauen uns an, wie gamified und game-based Assessments neben traditionellen psychometrischen Assessments bei Auswahlverfahren und in der Personalentwicklung genutzt werden können.“

Serena Murphy von cut-e präsentiert eine Poster-Session zur kontextuellen Performance, bei der die Beziehung zwischen der „dunklen Triade“ der Persönlichkeit und Devianz am Arbeitsplatz untersucht wird. „Die dunkle Triade umfasst drei Persönlichkeitsmerkmale: Narzissmus, Psychopathie und Machiavellismus“, erklärt Muphy. „Menschen, die diese Eigenschaften zeigen, haben typischerweise eine emotional kalte und manipulative zwischenmenschliche Art. Wir werden uns anschauen, welche Auswirkungen dies am Arbeitsplatz hat“.

Mary Ridge, Leiterin des Bereichs Professional Services für cut-e in Irland, sagt: „Wir sind stolz darauf, diese prestigeträchtige Veranstaltung zu sponsern, und wir fühlen uns sehr geehrt, zwei wichtige und interessante Sessions präsentieren zu dürfen. Der EAWOP 2017 ist für Forscher, Experten und Praktizierende im Bereich Arbeits- und Organisationspsychologie eine Gelegenheit, untereinander Erfahrungen auszutauschen und die neuesten Themen und Trends zu diskutieren. Unsere Sessions präsentieren neue Ansichten rund um Gamifizierung und Verhalten am Arbeitsplatz, und sie untersuchen die praktischen Auswirkungen auf die Auswahl und Entwicklung der richtigen Mitarbeiter sowie auf die Schaffung der richtigen Unternehmenskultur.“

Der Kongress EAWOP 2017 findet vom 17. bis 20. Mai am University College Dublin in der OʼReilly Hall und dem OʼBrien Centre for Science statt. Registrierungen sind online möglich unter www.eawop2017.org/registration.

Als Goldsponsor des EAWOP ist cut-e Gastgeber eines Empfangs inklusive Austausch mit namhaften Industrieexperten über die intelligente Nutzung von Big Data in HR. Diese kostenlose Veranstaltung findet am Donnerstag, den 18. Mai, von 20.00 bis 22.00 Uhr im Odessa-Club, 13 Dame Court, in Dublin statt.

Weitere Informationen über cut-e unter www.cut-e.de

Kontakt: Andreas Lohff, cut-e GmbH, Großer Burstah 18-32, 20457 Hamburg, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Tel.: 40 32 50 38 90, Fax: 040 32 50 38 91, www.cut-e.de

Über die cut-e GmbH / cut-e Group
Die cut-e Gruppe, ein Unternehmen mit Sitz in Hamburg, ist weltweit führend in der Entwicklung und Umsetzung von innovativen Online-Tests und Fragebögen für die Rekrutierung, Auswahl und Entwicklung. cut-e hilft Unternehmen, Mitarbeiter mit den passenden Fähigkeiten zu finden. Pro Jahr beurteilt das Unternehmen mehr als 12 Millionen Menschen in über 70 Ländern und 40 Sprachen.
Führende Unternehmen wie Allianz, Siemens, Commerzbank, Lufthansa und die Deutsche Telekom zählen zu den Auftraggebern von cut-e.

Seite 3 von 5

Newsletter