Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Hinweis ausblenden

„Recruiting“ – Ein Begriff, unendlich viele Möglichkeiten

Zweimal jährlich veranstaltet die Fachzeitschrift „Arbeit und Arbeitsrecht“ ihren Round Table im Herzen von Berlin. 

Zum aktuellen Thema „Recruiting“ wurden vier Experten eingeladen. Darunter Daniel Wahlen (Indeed), Birte Leiner (Leiner+Partner) sowie Florian Christ (RB Reiserer Biesinger Heidelberg. Durch die kontroverse Diskussion ist ein spannender Beitrag entstanden, der in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift „Arbeit und Arbeitsrecht“ nachzulesen ist. 

Neu: Der Round Table wird auch als Video zur Verfügung gestellt (Auszug). Hier können Sie die Aufzeichnung einsehen: https://www.youtube.com/watch?v=0vE2etLNTWs&feature=youtu.be 

Weitere Round Table 2018:

Oktober 2018: Thema „Personalarbeit 4.0“ (Berlin)

September/November 2018: “Round Table on Tour” –  Der Round Table kommt zu Ihnen! 

Sie möchten als Experte beim nächsten Round Table dabei sein oder haben Fragen zum „Round Table on Tour“? Kontaktieren Sie mich gern unter der Telefonnummer +49 (0)221 300 656 40 oder per Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Round Table der Fachzeitschrift "Arbeit und Arbeitsrecht"


60 Unternehmen befragte cut-e, führender Anbieter für Online-Assessments in der Personalauswahl und -entwicklung, in einer Kundenzufriedenheitsanalyse. Das Ergebnis: cut-e kann sich erneut auf eine sehr hohe Zufriedenheit seiner Kunden stützen. Im Urteil der Nutzer der HR-Produkte ist cut-e ein kooperatives, sympathisches, verlässliches und innovatives Unternehmen sowie zugleich methodisch-wissenschaftlich fundiert und fachlich kompetent. Die befragten Personalverantwortlichen heben vor allem Service und Qualifikation der Ansprechpartner hervor. Alle befragten Kunden würden cut-e weiterempfehlen.

Teilnehmende Unternehmen

An der Befragung nahmen 60 Unternehmen aller Größenordnungen teil. Über die Hälfte beschäftigen mehr als 1.000 Mitarbeiter, über 14 Prozent sind größere mittelständische Unternehmen mit 100 bis 500 Mitarbeitern. Knapp elf Prozent sind mit weniger als 50 Beschäftigten kleine Mittelständer. In der Umfrage vertreten waren Firmen aus neun Bundesländern mit regionalen Schwerpunkten in Nordrhein-Westfalen, Bayern, Hamburg und Niedersachsen. Die größte Kundengruppe bilden mit 44 Prozent diejenigen, die zwei bis fünf Jahre mit cut-e zusammenarbeiten. Rund 26 Prozent der Umfrageteilnehmer halten cut-e schon seit über fünf bis elf Jahren die Treue. Wie bereits im Jahr 2014 vergaben die Befragten gleichermaßen Bestnoten für cut-e.

Was Kunden an cut-e gut finden

Die Kunden schätzten cut-e und ihre Ansprechpartner gleichermaßen als positiv ein. Mit einer Punkteskala von 1 bis 5 sollten sie Adjektive bewerten, die wiedergeben, wie cut-e auf sie wirkt. In einer überwiegenden Mehrheit wählten die Unternehmen „kooperativ“ und „sympathisch“ und vergaben die höchstmöglichen Punktzahlen. Ähnlich gut beurteilen sie die Verlässlichkeit und die Zielorientierung. Dagegen halten das Adjektiv „konservativ“ im Zusammenhang mit cut-e nur wenige Befragte für passend.

Nahezu alle Kunden (92 Prozent) sind mit dem Service von cut-e zufrieden. 47 Prozent stufen ihn sogar als „äußerst zufriedenstellend“ ein. Sehr viele Kunden sind zudem äußerst zufrieden mit der Kommunikation und der guten Erreichbarkeit sowie mit der Umsetzungs- und Bearbeitungszeit bei cut-e. Die Beratungsleistung, Flexibilität und der Umgang mit Problemen werden ebenfalls hoch geschätzt.

In das Gesamtbild passt, dass die befragten Unternehmen ihren Ansprechpartnern bei cut-e sehr gute Noten geben: Sie schätzen sowohl die hohe Sozial- und Fachkompetenz als auch die akkurate Arbeitsweise der cut-e Mitarbeiter. Die Mehrheit vergibt hier die maximale Punktzahl. 81 Prozent der Befragten wählen das Adjektiv „fokussiert“. Die Beschreibung „ehrgeizig“ halten 58 Prozent für treffend und 57 Prozent entschieden sich für „reflektiert“.

Zufriedenheit mit Produkten

Die cut-e Fähigkeitstests scales sowie die Fragebögen shapes und views sind bei den Kunden besonders beliebt. Bis auf wenige Einzeläußerungen wurden diese als äußerst zufriedenstellend und zufriedenstellend bewertet. Nur in Ausnahmefällen vergaben Kunden ein „mittelmäßig“. Großen Verbesserungsbedarf sah kein Kunde.

Der Fragebogen shapes liefert eine detaillierte Messung der Kompetenzen im Arbeitskontext einer Person für eine qualitative Personalentscheidung. views erfasst hingegen die individuellen beruflichen Interessen, Werte und Motive, und kann beispielsweise in Kombination mit dem shapes für die Laufbahnplanung, ein Coaching oder die Teamentwicklung. Mit den Eignungstests scales werden Fähigkeiten im Rahmen des Recruitments und der Potenzialanalyse getestet.

Da chatAssess, ein Online-Assessment via Textnachrichten von cut-e, das erst 2017 veröffentlicht wurde, ist es im Vergleich zu den anderen eignungsdiagnostischen Verfahren noch nicht so großflächig im Einsatz. cut‐e ist es mit chatAssess gelungen, eine völlig neue Art der Darstellung psychometrischer Instrumente zu entwickeln. Die Kommunikationsplattform wurde im Messenger-Stil (wie WhatsApp oder Facebook-Messenger) gestaltet und erfasst situationsbezogenes Urteilsvermögen sowie die Persönlichkeit und Fähigkeiten eines Bewerbers.

Anwendungsgebiete & Eigenkompetenz im Umgang mit Produkten

Kunden in Deutschland setzen cut-e Produkte vor allem zur Auswahl von Auszubildenden oder dualen Studierenden ein. An zweiter Stelle steht die Auswahl von Fachkräften. Position drei belegt die Thematik Personalentwicklung.

Die Kunden von cut-e schätzen sich selbst kompetent bis sehr kompetent im Umgang mit den Online-Assessment-Produkten ein, was die gute Usability der Verfahren im täglichen Einsatz in der Personalarbeit belegt. Fast drei Viertel der Befragten sehen das Online- Assessment-System 0mapTQ als benutzerfreundliches System an. Nur für einzelne Kunden gibt es hier Verbesserungsbedarf.

Für Kunden, die ihre Kompetenz im Umgang mit den Produkten verbessern möchten, bietet cut-e sowohl Online-Trainings, Webinare als auch offene Trainings an.

100 Prozent empfehlen cut-e weiter

Die bestmögliche Antwort enthüllte die letzte Frage: „100 Prozent unserer Kunden würden cut-e weiterempfehlen – eine wunderbare Bestätigung für die Mitarbeiter von cut-e. Das motiviert uns, bei unseren Bemühungen zum Nutzen unserer Kunden nicht nachzulassen”, freut sich Stefan Häussermann, Managing Director bei cut-e Germany.

Für jeden ausgefüllten Fragebogen spendete der HR-Dienstleister fünf Euro an das Bildungsförderungsprogramm des Kinder- und Jugendwerks „Die Arche”. Das Hilfswerk engagiert sich gegen Kinderarmut und betreibt Freizeiteinrichtungen sowie Schulbetreuung für sozial benachteiligte Kinder in verschiedenen deutschen Städten. cut-e rundete die Spendensumme auf 1.000 Euro auf.

Die Ergebnisse der Kundenbefragung gibt es auf www.cut-e.de/fileadmin/user_upload/de/DE_Anderes/cut-e_Kundenbefragung_2017_DE.pdf.
Weitere Informationen auf www.cut-e.de
  
Kontakt: cut-e GmbH, Andreas Lohff, Großer Burstah 18-32, 20457 Hamburg, Tel: +040- 3250 3890, www.cut-e.de, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Über die cut-e GmbH / cut-e Group

cut-e [kju:t], seit 2002 am Markt, entwickelt und implementiert webbasierte Tests und Fragebögen für die Personalauswahl und -entwicklung. Mit seinen innovativen, intelligenten und validen psychometrischen Verfahren unterstützt cut-e Unternehmen dabei, genau die Talente mit den Fähigkeiten und der kulturellen Passung zu identifizieren, die zum Unternehmenserfolg beitragen.
Seit Mai 2017 gehört cut-e zu Aon plc (NYSE), einem der führenden globalen Dienstleister für Risikomanagement und Versicherungslösungen. cut-e ist nun Teil von Aons globaler Talent, Rewards & Performance Organisation und unterstützt Kunden dabei, ein nachhaltiges Unternehmenswachstum mithilfe von Performancemanagement zu erreichen. cut-e und Aon, als Aon’s Assessment Solutions, führen jährlich 30 Millionen Online Assessments in 90 Ländern und 40 Sprachen durch.

Führende Unternehmen wie Allianz, Siemens, Commerzbank, Lufthansa und die Deutsche Telekom zählen zu den Auftraggebern von cut-e.

Montag, 21 Mai 2018 12:02

HR Meetup #1 München - Ein Nachbericht

geschrieben von

Die HR Lounge MEETUPS  von HRnetworx und Talentrix sind regelmäßige Netzwerktreffen und bieten Personalentscheidern aus (mittelständischen) Unternehmen die Gelegenheit, sich offline in verschiedenen Städten in Deutschland zum Thema Personalarbeit im digitalen Zeitalter zu inspirieren und mit HR-Experten auszutauschen. In ungezwungener persönlicher Atmosphäre werden Impulse für die tägliche HR-Arbeit gesetzt und über aktuelle Problemstellungen lösungsorientiert diskutiert. Im Fokus stehen u. a. die Digitalisierung der HR-Abteilung, Herausforderungen in der modernen Personalarbeit, Auswahl und Einsatz hilfreicher Technologien sowie die Möglichkeiten von New Work. Beim abschließenden Netzwerken werden neue Kontakte geknüpft und bestehende vertieft, um neue Synergien für die Zukunft schaffen.

In unserem Meetup #1 am 15. Mai 2018 in München zum Titelthema “Die HR-Zukunft ist digital” haben wir Impulse gesetzt und lösungsorientiert diskutiert, wie sich digitales Arbeiten auf Unternehmen bzw. die Personalarbeit auswirkt und Agilität die Arbeitswelt positiv verändern kann. Dabei wurde Eines besonders klar: Digitalisierung ist nicht nur der digitale Transformationsprozess an sich, sondern auch ein Mindset, das im Unternehmen von oben gelebt werden muss. Was bereits bei den Meetups in Köln und Düsseldorf auf die Frage, was denn Digitalisierung sei, zur Sprache kam, setzte sich am vergangenen Dienstag fort.

Den vollständigen Nachbericht finden Sie auf der Webseite von Talentrix.

Viel Lesevergnügen wünschen wir!

 

 

 

 


Seifert Konfliktmoderation

Meinungsverschiedenheiten erleben wir in unserem Alltag zuhauf. Meist weiten sich diese jedoch erst dann zu einem Konflikt aus, wenn Emotionen ins Spiel kommen, wenn es um Werte und einen respektvollen Umgang miteinander, sprich: wenn es um die zwischenmenschliche Beziehung geht.

Wie kann eine gute Kommunikation dabei helfen, Konflikte zu entschärfen? Welche Aufgaben hat dabei ein Konfliktmoderator, welche Erwartungen kann er erfüllen und welche nicht? Wie geht er systematisch an eine Konfliktklärung heran und welche Methoden stehen ihm dabei zur Verfügung?

Das Buch gibt hierauf Antworten und bietet dem Leser einen methodischen Leitfaden zur Durchführung von Konfliktmoderationen. Seiferts Hauptthese: Ein Konfliktmoderator ist kein Konfliktlöser, der eine Friede-Freude-Eierkuchen-Situation herstellen kann. Seine Aufgabe ist vielmehr, einen Heilungsraum für verletzte Beziehungsstrukturen zu schaffen.

Josef W. Seifert ist Praktiker durch und durch. Gut strukturiert und ohne theoretischen Ballast vermittelt er dem Leser in klarer und einfacher Sprache praxisrelevantes Know-how zur Moderation von Konflikten. Die zahlreichen Illustrationen machen das Buch zu einem ebenso nutzbringenden wie unterhaltsamen Lesevergnügen.

 

Josef W. Seifert
Konfliktmoderation
Ein Leitfaden zur Konfliktklärung
160 Seiten
ISBN 978-3-86936-840-5
€ 19,90 (D) | € 20,50 (A)
GABAL Verlag, Offenbach

Hier finden Sie eine Leseprobe und können das Buch auch direkt bestellen!

Bonn – Mit dem Praxis-Ratgeber „Teamkultur entwickeln“ von Axel Schweickhardt erhalten Führungskräfte das praktische Know-how, mit dem sie selbst proaktiv eine Kultur entstehen lassen, bei der Motivation und Freude an der gemeinsamen Arbeit im Mittelpunkt stehen. Das Buch der Reihe „Leadership kompakt“ ist soeben im Bonner Fachverlag managerSeminare erschienen.

Häufig sind es nicht die einzelnen Personen, sondern das Team, das entwickelt werden muss, wenn der Teamgeist keine Veränderung akzeptiert und Arbeiten hinter dem Bequemlichkeitsstreben zurückbleibt. Herkömmliche Ansätze zur Teamentwicklung reichen nicht aus, da sie den Aspekt der Kultur nicht ausreichend betrachten. Das Arbeiten an der Teamkultur ist ein Prozess, der das Team dazu befähigt, in unterschiedlichen Situationen von sich aus richtig und erfolgreich zu handeln. In diesem Sinne will das konsequent praxisorientiert geschriebene Buch Führungskräfte in die Lage zu versetzen, ihre Teams selbst zu entwickeln.

Einige Beispiele aus den Inhalten: In Kapitel 1 lernen Leser den notwendigen theoretischen Hintergrund zum Thema kennen. Sie erfahren unter anderem, warum bestimmte hemmende Prozesse auf der Ebene der Teamkultur noch stärker wirken als auf der Unternehmenssebene, verstehen Regeln und Risiken in Teams und erhalten Praxistipps zur Eindämmung von Gruppendruck und zur Stärkung des Team Spirits. Mit dem Know-how aus Kapitel 2 erkennt die Führungskraft, an welchem Thema sie mit ihrem Team arbeiten sollte. Als Basis dient ein tabellarischer Stärken-Schwächen-Check. Im Rahmen eines Workshops, nimmt sie tieferen Einblick in das Team, hinterfragt dessen Ausrichtung und deckt Optimierungsfelder auf. Mithilfe des Wertequadrats werden Stärken und Schwächen in Abhängigkeit der Dosierung untersucht. Der Blick von außen und das Setzen von Prioritäten ermöglichen, Handlungsfelder abzuleiten. Das Vorgehen bei der Teamkulturentwicklung beschreibt Kapitel 3. Leitfragen und Beispiele ermöglichen die Entwicklung realisierbarer Vision und Mission auf Teamebene. Die „Kopfstandmethode“ eröffnet in fünf Schritten Zugang zu neuen Perspektiven. Die Verortung im „Teamportfolio“ hilft, Führungsverhalten und Entwicklungsperspektiven für den Mitarbeiter zu optimieren. Über die wesentlichen Fallstricke in diesem Veränderungsprozess klärt Kapitel 4 auf. Am Beispiel des Phasenmodells „Das Haus der Veränderung“ erhalten Leser hilfreiche Tipps, wie sie typische Fehler beim Ablauf von Veränderungsprozessen vermeiden.

Einmal mehr stehen den Lesern umfangreiche digitale Handouts als Download-Ressource zur Verfügung, die sie als persönliche Arbeitshilfe jederzeit in beliebiger Anzahl ausdrucken können. Leser erhalten Arbeitsblätter für ihre tägliche Arbeit und um ihre Selbstreflexionsfähigkeit zu trainieren.

Das Buch ist der aktuelle Band der Reihe „Leadership kompakt“, die jungen Führungskräften praktische Unterstützung zur Bewältigung ihrer Führungsaufgaben in komprimierter Form bietet.

 

Nähere Informationen zu diesem Buch und eine Leseprobe: https://www.managerseminare.de/tb/tb-11978

 

Axel Schweickhardt: Teamkultur entwickeln. Das Tool- und Mind-Set für Führungskräfte, damit Teamarbeit Spaß macht und produktiv ist. managerSeminare, Bonn 2018, 120 S. + 50 S. digitale Arbeitshilfen, kt.,
ISBN 978-3-95891-042-3, 24,90 Euro

Die managerSeminare Verlags GmbH ist ein auf die Qualifizierung von Mitarbeitern, Führungskräften und Weiterbildnern spezialisierter Fachverlag. Zu den Sparten des Verlages gehört ein eigens auf Trainer, Berater und Coachs ausgelegtes Buchprogramm, die Fachzeitschrift „Training aktuell“ mit handlungsrelevantem Wissen für professionell agierende Weiterbildner und das derzeit auflagenstärkste Weiterbildungsmagazin „managerSeminare“. Darüber hinaus ist die managerSeminare Verlags GmbH Betreiber der Datenbank www.seminarmarkt.de und Veranstalter des Branchenkongresses „Petersberger Trainertage“, der einmal jährlich im Kameha Grand Bonn stattfindet.

 

Mit freundlichen Grüßen

Michael Busch

Pressestelle

managerSeminare Verlags GmbH
Endenicher Straße 41
D-53115 Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 9 77 91-0
Fax: +49 (0)228 / 61 61 64
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

https://www.managerseminare.de - Das Weiterbildungsportal

Disruptive Leadership, neue Wege des Recruitings, Digitalisierung: Die Zukunft Personal Nord (15. bis 16. Mai 2018, Messe Hamburg) wird die Arbeitswelt aus anderen Blickwinkeln betrachten. Mit dabei: cut-e. Die Spezialisten aus Hamburg präsentieren am Stand C.05 in Halle A1 innovative Onlineverfahren für die Personalauswahl und -entwicklung. Stefan Häussermann, Managing Director bei cut-e, referiert zum Thema „Let’s get started – neue Wege im Talent-Life-Cycle“.

 Top-Speaker aus Wirtschaft und Forschung, HR-Profis und Personalverantwortliche treffen sich vom 15. bis 16. Mai in Hamburg, um aktuelle Herausforderung der Arbeitswelt, neue Konzepte und Lösungen zu diskutieren. Neben anderen aktuellen Themen liegt der Fokus der diesjährigen Veranstaltung auf „Disruptive Leadership“: Wie verändert sich Führung im digitalen Zeitalter und warum sind manche Führungsstile nicht mehr zeitgemäß?

Auf die Besucher wartet eine spannende Kombination aus Messe und Praxisforum mit zahlreichen Vorträgen renommierter Experten. Am 15. Mai um 9.30 Uhr spricht Stefan Häussermann, Managing Director bei cut-e, zum Thema Let’s get started – neue Wege im Talent-Life-Cycle.

Unternehmen erfahren hier, wie sie die neuesten HR-Trends und Digitalisierung im Talent-Life-Cycle nutzen können, um Talente zeitgemäß anzusprechen und an ihr Unternehmen zu binden. Mit innovativen Tools, wie z. B. Online Assessment im Messenger-Stil, mobilen Video-Interviews oder gamified Assessments werden Prozesse vereinfacht und unterstützt. Damit wird die Personalauswahl und -entwicklung innovativer und effizienter.

cut-e auf der Zukunft Personal Nord:

Zeit: 15. - 16. Mai 2018, Ort: Messe Hamburg, Stand: C.05, Halle A1

Vortrag: Stefan Häussermann, Managing Director bei cut-e:15. Mai 2018, 09:30 Uhr im Praxisforum 1

Weitere Informationen unter www.cut-e.de und www.nord.zukunft-personal.com/  

Kontakt: cut-e GmbH, Andreas Lohff, Großer Burstah 18-32, 20457 Hamburg, Tel: +49 (0) 40 – 3250 3890, www.cut-e.de, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   

Über die cut-e GmbH / cut-e Group

cut-e [kju:t], seit 2002 am Markt, entwickelt und implementiert webbasierte Tests und Fragebögen für die Personalauswahl und -entwicklung. Mit seinen innovativen, intelligenten und validen psychometrischen Verfahren unterstützt cut-e Unternehmen dabei, genau die Talente mit den Fähigkeiten und der kulturellen Passung zu identifizieren, die zum Unternehmenserfolg beitragen.  Seit Mai 2017 gehört cut-e zu Aon plc (NYSE), einem der führenden globalen Dienstleister für Risikomanagement und Versicherungslösungen. cut-e ist nun Teil von Aons globaler Talent, Rewards & Performance Organisation und unterstützt Kunden dabei, ein nachhaltiges Unternehmenswachstum mithilfe von Performancemanagement zu erreichen. cut-e und Aon, als Aon’s Assessment Solutions, führen jährlich 30 Millionen Online Assessments in 90 Ländern und 40 Sprachen durch.

Führende Unternehmen wie Allianz, Siemens, Commerzbank, Lufthansa und die Deutsche Telekom zählen zu den Auftraggebern von cut-e.

9783869368252 frontcover

Erfolg durch Digitalisierung war gestern. Service ist das neue Alleinstellungsmerkmal! Je mehr Branchen von digitalen Wettbewerbern überrannt werden, desto deutlicher zeigt sich: Das Geheimnis der nachhaltig starken Marken ist in Wahrheit ihre Beziehung zum Kunden. Und die wird durch einzigartige Service-Erlebnisse geprägt – digitale und analoge.

In diesem inspirierenden Buch weiht der „Service-Experte Nr. 1 in Deutschland“ (n-tv) Sie in die Geheimnisse der Kundenbegeisterung ein. Carsten K. Rath verrät, warum auch die besten Digitalisierungs-Strategien eigentlich Service-Strategien sind und wie Service-Excellence in jedem Unternehmen zum Kundenmagnet wird.

Was andere versprechen, steht bei Carsten K. Rath im Lebenslauf: Den besten Service wollen alle – er begeistert Kunden. Führung bewegt jeden – er bewegt Führende. Rund um den Globus hat er Tausende Mitarbeiter geführt und die Service-Kultur zahlreicher Unternehmen geprägt. Für seine Innovationskraft in Service und Leadership wurde er vielfach ausgezeichnet.

Der Fernsehsender n-tv nennt ihn den „Service-Experten Nr. 1 in Deutschland“. Dietmar Axt, CEO der Mustang Group, sagt über ihn: „Carsten Rath führt – er ist Deutschlands Leadership-Experte Nr. 1.“ Als Vortragsredner gibt er Marktführern genauso wie aufstrebenden, jungen Marken aus den unterschiedlichsten Branchen Impulse für Kundenbegeisterung. Als Managementberater ist er auf Vorstands- und Geschäftsführungsebene international geschätzt und genießt das Vertrauen erfolgreicher Unternehmer und Führungskräfte. Auch in den Medien ist Rath als Experte gefragt und schreibt regelmäßig Kolumnen in führenden Wirtschaftsmedien.

Als Unternehmer lebt Carsten K. Rath vor, wofür er als Redner und Autor steht: geradlinig, ehrlich, sympathisch. Von Schranken hält er nichts – innerhalb der Organisation genauso wenig wie im Kopf. Seine Philosophie der radikalen Kundenorientierung im Service und Freiheit in der Führung setzt er in seinen Hospitality-Unternehmen ebenso um wie in seiner Managementberatung RichtigRichtig.com.

 
 

• Hochwertige Illustrationen

• Autor von "Ohne Freiheit ist Führung nur ein F-Wort"

Werfen Sie hier einen Blick ins Buch!
Oder direkt bestellen unter www.gabal-verlag.de.

Carsten K. Rath

Für Herzlichkeit gibt's keine App

Service-Excellence in digitalen Zeiten

264 Seiten
23,0 x 15,6 cm
Buch (Gebunden)

Illustrationen von: Judith Hilgenstöhler


978-3-86936-825-2
€ 24,90 (D) | € 25,60 (A)

 

Wissenschaftlich zertifizierte systemische Coachausbildung in Hamburg - Start 26. September 2018

 

Persönliche Vorteile, praktischer Anwendungsnutzen und emotionaler Mehrwert der systemischen Coachausbildung (SKETM™).
www.management-coachausbildung.de

Diese Ausbildung zum Coach wird seit 2005 in Hamburg angeboten. Mit über 30 Ausbildungen mit mehr als 300 Damen und Herren als TeilnehmerInnen wurden nach den Prinzipien der „Hamburger Schule“ - www.hamburger-schule.com - durchgeführt. Sie können sich als „Systemisch-konstruktivistischer Managementcoach (SKETM™)“ und als „Teamcoach im Management (SKETM™)“ zertifizieren lassen.

Die Ausbildung basiert auf der stringenten Beachtung des Systemischen und des Konstruktivismus. Damit ist das Coachingverständnis frei von NLP, therapeutischen, systemtheoretischen oder beratenden Ansätzen/Grundlagen. Konsequent beachtet, stehen die Werte Freiheit, Freiwilligkeit, Ressourcenverfügung und Selbststeuerung im Coachingprozess. Das Coaching will Wahrnehmungserweiterung beim Coachee auslösen, neue Handlungsalternativen durch den Coachee ermöglichen und Entscheidungssicherheit beim Coachee sichern. Das Coachingverständnis ist zu 100% entwickelt worden für den Arbeits- und Berufsalltag von Mitarbeitern und Führungskräften - in allen Branchen und Hierarchiestufen.

Die Wirksamkeit ist wissenschaftlich belegt (http://bit.ly/2d357Ma).

Im Einzelnen haben Sie als Teilnehmer der SKETM™-Ausbildung folgende Vorteile und praktischen Nutzen:

1. Die Ausbildung wird von erfahren Führungskräften und praktizieren Coachs im Management durchgeführt. Dies garantiert Praxiserfahrung der Ausbilder.

2. Sie erlernen ein Coachingversändnis, das wissenschaftlich auf Wirksamkeit sehr erfolgreich zertifiziert wurde (Prof. Künzli). Damit gehen Sie in den Coachingmarkt mit einer Kompetenz, mit der Sie nicht misserfolgreich sein werden. Übrigens sind wir der einzige Anbieter einer Coachausbildung im deutschsprachigem Raum, der wissenschaftlich zertifiziert ist. Ein echter USP - für Sie.

3. In der Ausbildung lernen Sie viel über sich. Damit sind Sie in der Lage, sich zukünftig in verschiedenen Kontexten bewusster zu steuern: Ihr psycho-biologischens Wohlbefinden steigt.

4 Einzelne Ausbildungsinhalte können Sie sofort in Ihren Alltag integrieren: Beruf, Privat, Freizeit. Damit festigen Sie in den Augen Ihrer Umwelt Ihre wirksame Kompetenz.

5. Sie erlernen Coaching methodisch in seinen drei Ausprägungen: Einzelcoaching, Gruppen-/Teamcoaching und Umsetzungscoaching. Damit sind Sie für alle Coachanforderungen in der Praxis gerüstet. Neben dem Erlernen der verschiedenen Coachingprozesse werden die Themen Führung, Veränderung, Konflikte, Visions- und Leitbildentwicklung sowie Team und Marketing/Vermarktung inhaltlich bearbeitet. Dies sind die typischen thematischen Bereiche für Coachanlässe in der Praxis.

6. Sie erlernen im Coaching drei Testanwendungen:
• die MotivationsPotenzialAnalvse : www.motivation-analytics.eu
• Begabungen, Talente und Intelligenzen nach Gardener: www.talente-begabungen.de
• Individuelle und berufliche Werte als Orientierung für attraktives Verhalten: www.werte-Karriere.de
Mit diesen drei Tests und deren Anwendungen können Sie Karrieberatungen machen und Personaldiagnosen (AC’s) durchführen - unabhängig einer Coachtätigkeit.

7. Mit erfolgreicher Coach-Zertifizierung können Sie sich als MPA-Berater gegen einen überschaubaren Obulus zertifizieren lassen. Sie sparen dadurch ca. € 1.800,00 im Gegensatz zu einer herkömmlichen Ausbildung und Zertifizierung zum MPA-Berater.

8. Für die Tests "Werte-Karriere" und "Talente-Begabungen“ werden Sie als Nutzer/Anwender noch während der Ausbildung freigeschaltet.

9. Sie erlernen die Visions- und Leitbildentwicklung und das sogenannte "Kollegiale Teamcoaching", die Sie unabhängig vom Coaching bei Kunden anbieten können.

10. Die Ausbilder stehen Ihnen als Mentoren und Berater während der Ausbildung zur Verfügung, wenn es gilt, das Gelernte in Ihre Praxis zu transferieren - übrigens auch über das Ausbildungsende hinaus: kostenlos.

Sie können nach erfolgreicher Zertifizierung Mitglied in der Gemeinschaft „Systemisch- konstruktivistischer Managementcoach“ werden. www.qg-smc.com

Fazit: Sie sehen, die Ausbildung hat nur Ihr Wohlergehen in und nach der Ausbildung im Blick - übrigens: Es wird neben dem disziplinierten Lernen auch viel gelacht und Spass gemacht: Damit Lernen in entspannter Atmosphäre möglich ist.

 

Ich freue mich auf Sie - besuchen Sie unsere Informationsabende.

Ihr
Dr. Rolf Meier, verantwortlicher Ausbilder
Executive CoachAusbildung
Hirtenweg 33
24558 Henstedt-Ulzburg
Tel: 04193-96 96 50
Fax: 04193-96 96 51
Handy 0172-45 39 39 5
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.management-coachausbildung.de
www.hamburger-schule.com
www.qg-smc.com
www.motivation-analytics.eu
www.talente-begabungen.de
www.werte-karriere.de
www.menschenfuehrung.net

Bonn – Mit dem praktischen Anleitungsbuch von Visualisierungscoach Johannes Sauer lernen Trainer, Berater und Coachs Strich für Strich, Motive aus dem Business-Bereich von schlicht bis professionell zu zeichnen. Damit transportieren sie unterhaltsam ihre Aussagen auf Flipchart in Vortrag und Meeting. „Business-Symbole einfach zeichnen lernen“ ist soeben im Bonner Fachverlag managerSeminare erschienen.

Flipchart und Whiteboard sind schnelle Präsentationsmedien, die in nahezu allen Seminaren, Coachings oder Besprechungen zum Einsatz kommen. Doch wie zeichnet man unter Zeitdruck Metaphern und Bildsymbole zu Sachinformationen wie „Ergebnis“, „Ziele“, „Vision“, oder „Führung“, die die Zuschauer anregen und von ihnen erinnert werden? Beginnend mit wenigen schwarz-weißen Strichen bringen auch Leser ohne zeichnerisches Ausnahmetalent ein einfaches Schiff zu Papier und gestalten daraus ein Symbol für Teamzusammenhalt und den „gemeinsamen Kurs”. Oder sie lassen aus einem unscheinbaren Ohrläppchen ein Ohr entstehen und erwecken daraus mit Tiefenwirkung und Farben das Vier-Ohren-Modell der Kommunikation zum Leben.

„Erst grübeln, dann dübeln“ und „Zeitlicher Abstand wirkt Wunder“ sind nur zwei der scheinbar einfachen, aber entscheidenden Praxistipps des Autors. Wer sie beherzigt, kann mit den im Buch enthaltenen 99 Vorlagen entlang der Step-by-Step-Anleitungen die wichtigsten Business-Symbole einfach und schnell nachzeichnen sowie nach eigenem Gusto verfeinern und erweitern. Die kleinen Erfolgsmomente mit Stift und Wachsmalblöcken ermutigen zum Weiterzeichnen eigener Kreationen. Alle Vorlagen enthalten die fertigen Symbole in drei verschiedenen Ausführungen, von schlicht und schnell mit dem einfachen Marker bis professionell schattiert und mit Wachsmalblöcken koloriert. Verschiedene gezeichnete Beispiele des Symbols sowie eine passende Verschlagwortung inspirieren zu eigenen Einsatzideen.

Johannes Sauer nutzt seine langjährige Bühnenerfahrung als Comedian und Zauberkünstler, um kreative Methoden für Trainings und Präsentationen zu entwickeln. Seine ganzheitliche Herangehensweise zieht sich wie ein roter Faden durch all seine Projekte. Zielgruppe des Buchs sind Trainer, Fach- und Führungskräfte in Unternehmen sowie Dozenten und alle, die Inhalte vor Gruppen präsentieren. Nachdem er zusammen mit Axel Rachow den Bestseller „Der Flipchart-Coach“ sowie die „Spielbar Swiss-Edition“ schrieb, „zeichnet“ er für sein drittes Praxisbuch alleinverantwortlich.

Als Bonus erhalten die Leser eine hilfreiche digitale Zusatzleistung: Im Download-Bereich des Buchs erhalten sie die wichtigsten Motive als einsatzfertige Dateivorlagen für die rasche Integration in PowerPoint oder zum Ausdrucken für das Flipchart.

 

Nähere Informationen zu diesem Buch und eine Leseprobe: https://www.managerseminare.de/tb/tb-11976
Download der Presseinformation unter: https://www.managerseminare.de/presse/pi-11976.doc
Download der hochauflösende Buchcover-Datei: https://www.managerseminare.de/presse/tb-11976.jpg

Johannes Sauer. Business-Symbole einfach zeichnen lernen. Die wichtigsten Motive für Flipchart und Whiteboard. Mit Schritt-für-Schritt-Zeichenanleitung. managerSeminare, Bonn 2018, 224 S., kt., ISBN 978-3-95891-040-9, 29,90 Euro

Die managerSeminare Verlags GmbH ist ein auf die Qualifizierung von Mitarbeitern, Führungskräften und Weiterbildnern spezialisierter Fachverlag. Zu den Sparten des Verlages gehört ein eigens auf Trainer, Berater und Coachs ausgelegtes Buchprogramm, die Fachzeitschrift „Training aktuell“ mit handlungsrelevantem Wissen für professionell agierende Weiterbildner und das derzeit auflagenstärkste Weiterbildungsmagazin „managerSeminare“. Darüber hinaus ist die managerSeminare Verlags GmbH Betreiber der Datenbank www.seminarmarkt.de und Veranstalter des Branchenkongresses „Petersberger Trainertage“, der einmal jährlich im Kameha Grand Bonn stattfindet.

 

managerSeminare Verlags GmbH
Endenicher Straße 41
D-53115 Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 9 77 91-0
Fax: +49 (0)228 / 61 61 64
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

https://www.managerseminare.de - Das Weiterbildungsportal
https://www.seminarmarkt.de - Der Weiterbildungsmarktplatz

 

Steuernummer: 205/5731/0303
USt. ID: DE 811 522 667
Amtsgericht Bonn HRB 6302
Geschäftsführung: Gerhard May

 

cut-e, der internationale Experte für Personalauswahl und -entwicklung im Online-Assessment, erweitert sein Produktportfolio um die Plattform vidAssess. Das System unterstützt durch zeitversetzte Video-Interviews in Kombination mit Online-Assessments eine zuverlässige analytische Vorhersage in der Personalauswahl, so dass Recruiting-Prozesse künftig effektiver und effizienter möglich sind.

Die Durchführung eines persönlichen Bewerbungsgesprächs bindet zeitliche, personelle und finanzielle Ressourcen. Der Gesprächstermin muss für alle Teilnehmer – Personaler, Fachabteilungsvertreter und Bewerber – in oft übervollen Terminkalendern organisiert werden. Anfahrts- und gegebenenfalls Unterbringungskosten fallen an, und über allem schwebt das Damoklesschwert kurzfristiger Absagen.

Hier setzt die Video-Interview-Lösung von cut-e an. Mit vidAsses bieten die Experten für Personalauswahl und -entwicklung im Online-Assessment eine wissenschaftlich fundierte und flexible Lösung für einen effizienteren Recruiting-Prozess. Denn die Einladung zu einem Video-Interview ist schnell versendet, und Bewerber wie Personaler können selbst entscheiden, wann und in welcher Zeit die Fragen beantwortet bzw. ausgewertet und die Kandidaten beurteilt werden. Personaler profitieren zudem von einer besseren Vergleichbarkeit, da die Interviews strukturiert und einheitlich sind. Durch das Video-Verfahren kann bereits in einer frühen Auswahlphase eine größere Anzahl von Kandidaten interviewt und sofort beurteilt werden, ob sie für die entsprechenden Positionen geeignet sind. Gleichzeitig erreichen Unternehmen eine breitere Zielgruppe, da die Video-Interviews über mobile Geräte wie z.B. Tablets oder Smartphones aufgenommen werden können.

vidAssess hilft bei einer präzisen Vorauswahl der Kandidaten, indem Personaler einen ersten, authentischen Eindruck vom Bewerber bekommen. Die Video-Assessments sind so gestaltet, dass man sich jede Frage gesondert anschauen kann, die ein Bewerber aufgezeichnet hat.

Anders als gängige Video-Interview-Lösungen kann vidAssess nahtlos mit Online-Assessment-Tools kombiniert werden. Unternehmen können auf eine valide und auf zuverlässigen psychometrischen Erkenntnissen beruhende breite Datenbasis bei ihren Personalentscheidungen zurückgreifen.

Employer Branding stärken: Mit vidAssess können auch individuelle Video-Nachrichten in den Bewerbungsprozess integriert werden, die z.B. Einblicke in die Position geben, auf die sich der Kandidat bewirbt.

Die für mobile Geräte optimierte Lösung kann nahtlos in das Bewerbermanagementsystem oder andere HR Systeme integriert werden. Das Tool verfügt über benutzerfreundliche Oberflächen mit leicht verständlichen Instruktionen.

„Jedes Smartphone und Tablet verfügt mittlerweile über eine integrierte Kamera – und für viele Bewerber gehören Video-Anrufe via FaceTime oder Skype zum Alltag. HR-Teams können dieses Instrument somit hervorragend im Recruiting-Prozess einsetzen: Über Video-Interviews können sie unmittelbar sehen und hören, ob die Bewerber die gewünschte Zielstrebigkeit und Motivation haben, und im weiteren Verlauf nur die aussichtsreichsten Kandidaten zu einem persönlichen Gespräch einladen“, erklärt Stefan Häussermann, Managing Director cut-e Deutschland. „Wir haben vidAssess als leistungsfähiges Tool entwickelt und sind uns sicher, dass Video-Assessments die Zukunft der Personalauswahl revolutionieren werden, nicht zuletzt in Kombination mit Online-Assessments und der Nutzung künstlicher Intelligenz.“

Weitere Informationen www.vidassess.de und www.cut-e.de

Kontakt: cut-e GmbH, Andreas Lohff, Großer Burstah 18-32, 20457 Hamburg, Tel: +49 (0) 40 – 3250 3890, Internet: www.cut-e.com, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Über die cut-e GmbH / cut-e Group

cut-e [kju:t], seit 2002 am Markt, entwickelt und implementiert webbasierte Tests und Fragebögen für die Personalauswahl und -entwicklung. Mit seinen innovativen, intelligenten und validen psychometrischen Verfahren unterstützt cut-e Unternehmen dabei, genau die Talente mit den Fähigkeiten und der kulturellen Passung zu identifizieren, die zum Unternehmenserfolg beitragen.

Seit Mai 2017 gehört cut-e zu Aon plc (NYSE), einem der führenden globalen Dienstleister für Risikomanagement und Versicherungslösungen. cut-e ist nun Teil von Aons globaler Talent, Rewards & Performance Organisation und unterstützt Kunden dabei, ein nachhaltiges Unternehmenswachstum mithilfe von Performancemanagement zu erreichen. cut-e und Aon, als Aon’s Assessment Solutions, führen jährlich 30 Millionen Online Assessments in 90 Ländern und 40 Sprachen durch.

Führende Unternehmen wie Allianz, Siemens, Commerzbank, Lufthansa und die Deutsche Telekom zählen zu den Auftraggebern von cut-e.

Seite 7 von 84